Seite auswählen

Was von Apples iPhone 15 Event am 12. September zu erwarten ist

Was von Apples iPhone 15 Event am 12. September zu erwarten ist

Apples iPhone-fokussierte Herbstveranstaltung 2023 beginnt bereits übermorgen. In den vergangenen Monaten haben wir euch stets mit Gerüchten und Informationen zum 15 und weiteren Geräten versorgt, die am Dienstag 12. September 2023 entweder bestätigt oder ganz schnell wieder aus unseren Köpfen verschwinden sollten. In diesem Leitfaden findet Ihr alles, was wir von auf dem „Wonderlust“-Event erwarten.

iPhone 15 und iPhone 15 Plus

Apple wird auch im Jahr 2023 mit seinem Vierer-iPhone-Lineup fortfahren, und die Standard-iPhone-15-Modelle werden in den Größen 6,1 und 6,7 Zoll erhältlich sein, ähnlich wie im letzten Jahr. Das iPhone 15 und das iPhone 15 Plus werden fast identisch mit dem iPhone 14 und dem iPhone 14 Plus aussehen, mit einer wichtigen Ausnahme: einem USB-C-Anschluss. Anstelle eines Lightning-Anschlusses werden die iPhone 15 Modelle USB-C verwenden, wodurch iPhones, iPads und Macs ein Ladegerät und ein Ladekabel gemeinsam nutzen können. Apple nimmt diese Änderung aufgrund regulatorischer Änderungen in Europa vor, die einen standardisierten Ladeanschluss für elektronische Geräte vorschreiben, aber die USB-C-Technologie wird weltweit eingeführt.

Die iPhones des letzten Jahres hatten weiterhin eine Aussparung, aber diese wird mit dem iPhone 15 und iPhone 15 Plus abgeschafft. Stattdessen werden die neuen iPhones das Dynamic Island übernehmen, welche Apple erstmals für das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max verwendet hat, um mehr Platz auf dem Display zu schaffen. Obwohl das iPhone 15 und das iPhone 15 Plus das Dynamic Island erhalten werden, bleiben andere Display-Technologien wie die ProMotion-Bildwiederholrate und das Always-on-Display auf die Pro-Modelle beschränkt. Es gibt eine weitere kleine Designänderung, die mit der Glasrückseite zu tun hat. Das iPhone 15 und das iPhone 15 Plus werden voraussichtlich eine Rückseite aus Milchglas statt aus glänzendem Glas haben.

Apple plant neue Farben für das iPhone 15, und die bisherigen Gerüchte deuten darauf hin, dass wir Blau, einen Korallenton, der eine Mischung aus Orange und Pink ist, ein helles Grüngelb, Weiß und Schwarz sehen werden. Zu jedem neuen iPhone könnte es farblich abgestimmte, geflochtene USB-C- geben. Die Kameratechnologie erfährt ein bedeutendes Update: Das iPhone 15 und das iPhone 15 Plus verfügen über eine 48-Megapixel-Hauptkamera mit einer f/1.6-Blende für Bilder mit höherer Auflösung und besserer Qualität bei schlechten Lichtverhältnissen. Außerdem wird es eine 12-Megapixel-Ultraweitwinkel-Kamera geben, aber das ist die gleiche Kamera wie bei den iPhone 14-Modellen, die nicht aktualisiert wurde.

Es werden neue Qualcomm 5G Modem-Chips erwartet und wir könnten ein verbessertes Signal, geringere Latenzzeiten und eine bessere Energieeffizienz sehen. Apple entwickelt einen neuen A17-Chip für die iPhone 15 Pro-Modelle, aber die Standard-iPhone 15-Modelle werden den A16-Chip erhalten, der derzeit im iPhone 14 Pro und Pro Max steckt. Bislang gibt es keine Gerüchte über Verbesserungen der Batterielaufzeit, der WiFi-Geschwindigkeit oder des Arbeitsspeichers für die Standard-iPhone-15-Modelle, und die Preise werden voraussichtlich unverändert bleiben. Weitere Informationen zu den Geräten findet Ihr unter dem Tag #iPhone15 auf unserem Portal.

iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max

Die meisten der aufregenden neuen Änderungen und Funktionserweiterungen in diesem Jahr kommen zu den Pro-iPhone-Modellen und nicht zu den Standard-iPhone-15-Modellen. Wie im letzten Jahr erwarten wir zwei Pro-iPhones, das 6,1-Zoll iPhone 15 Pro und das 6,7-Zoll iPhone 15 Pro Max. Es wird erwartet, dass die iPhone 15 Pro Modelle einige kleinere Design-Updates haben werden, wobei Apple deutlich dünnere, gewölbte Einfassungen und ein neues Titanmaterial für das Gehäuse einführt. Anstelle von Edelstahl werden das iPhone 15 Pro und Pro Max mit Titan in den Farben Silber, Titangrau, Schwarz und Dunkelblau erhältlich sein. Titan wird ein matteres Finish haben als Edelstahl, außerdem könnten die iPhone 15 Pro Modelle 10 Prozent leichter sein, da Titan weniger wiegt als Stahl.

Während es Gerüchte über Änderungen der Lautstärketaste gab, mit denen Apple experimentierte, hat sich das Update der Lautstärketaste nicht bewahrheitet und es wird dort keine Änderungen geben. Es wird jedoch erwartet, dass Apple die Stummschalttaste gegen eine Stummschalttaste austauscht, die mehrere Funktionen hat, ähnlich wie die Aktionstaste auf der Apple Watch Ultra. Der Code in 17 deutet darauf hin, dass die Taste in der Lage sein wird, den Stumm-Modus einzuschalten, die Kamera zu aktivieren, die Taschenlampe einzuschalten, eine Verknüpfung zu aktivieren, einen Fokus-Modus einzuschalten, die App „Übersetzen“ zu starten, ein Sprachmemo zu beginnen und mehr.

Wie die iPhone 15-Modelle werden auch die iPhone 15 Pro-Modelle mit USB-C ausgestattet sein, wobei die Pro-Modelle Gerüchten zufolge schnellere USB 3.2 (20Gb/s) oder Thunderbolt (40Gb/s) Übertragungsgeschwindigkeiten unterstützen. Einige der iPhone 15-Modelle (wahrscheinlich die Pro-Modelle) werden Gerüchten zufolge Ladegeschwindigkeiten von bis zu 35 W unterstützen. Apple nimmt geringfügige Verbesserungen an den Weitwinkel- und Telekameras der beiden Pro-Modelle vor, um die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen zu verbessern, aber es wird nicht erwartet, dass die Hauptkamera mit 48 Megapixeln irgendwelche Verbesserungen erfährt. Das iPhone 15 Pro Max wird als größte Neuerung eine Periskop-Zoomfunktion für das Teleobjektiv erhalten. Derzeit ist der optische Zoom auf das 3fache begrenzt, aber mit der Periskop-Technologie wird Apple voraussichtlich einen 5- oder 6fachen Zoom ermöglichen.

Während die Standard-iPhone-15-Modelle den A16-Chip verwenden, werden das iPhone 15 Pro und das iPhone 15 Pro Max mit dem A17-Chip ausgestattet sein, der in einem neuen 3-Nanometer-Prozess hergestellt wird. Dies wird der erste Chip seit mehreren Jahren sein, der auf einem neuen Knotenpunkt gebaut wird, und er sollte bemerkenswerte Leistungs- und Effizienzverbesserungen bringen. Es wird eine Verlängerung der Akkulaufzeit erwartet.

Apple wird denselben 5G-Chip von Qualcomm in der gesamten iPhone 15-Reihe verwenden. Außerdem gibt es Gerüchte über einen neuen „U2“-Ultrabreitband-Chip, der in das im nächsten Jahr erscheinende Vision Pro-Headset integriert wird. Die Pro-Modelle werden Wi-Fi 6E erhalten, das neueste und schnellste Wi-Fi-Protokoll, das mit dem 6-GHz-Band arbeitet. Bis zu 2 TB Speicherplatz könnten verfügbar sein, und die Pro-Modelle werden 8 GB RAM haben, gegenüber 6 GB bei den Pro-Modellen des letzten Jahres.

Das iPhone 15 Pro und Pro Max verfügen über eine Vielzahl von Funktionen, und Gerüchten zufolge wird es zu einer Preiserhöhung kommen. Mehrere Quellen haben berichtet, dass Apple eine Preiserhöhung plant, aber es ist noch nicht klar, um wie viel. Die neuen Modelle könnten 100 Dollar teurer sein, was bedeuten würde, dass das iPhone 15 Pro bei 1.099 Dollar und das iPhone 15 Pro Max bei 1.199 Dollar beginnen würde. Auch hier bekommt man auf gadgetChecks.de mehr Infos unter dem Tag #iPhone15Pro.

Anzeige*

Apple Watch 9

In diesem Jahr wird es selbstverständlich auch eine neue Apple Watch geben, aber es gibt nicht viel, worauf man sich bei diesem iterativen Update freuen kann. Wir erwarten keine neuen Designänderungen oder neue gesundheitsbezogene Funktionen. Tatsächlich wird sich die Auffrischung auf das Innenleben konzentrieren, hauptsächlich auf einen neuen Prozessor. Es wird einen neuen S9-Chip geben, der auf der A15-Technologie basiert, und es wird das erste nennenswerte Update des Apple Watch-Chips seit der Apple Watch 6 sein.

Die Leistung der Apple Watch 9 wird sich verbessern und auch die Akkulaufzeit könnte sich erhöhen. Es wird erwartet, dass die Apple Watch 9 auch einen aktualisierten optischen Herzfrequenzsensor und einen neuen „U2“-Ultra-Wideband-Chip enthalten wird, der eine bessere Ortungsgenauigkeit bietet. Es könnte eine neue rosafarbene Farbe für die Aluminiumversion der Series 9 geben, und Apple plant möglicherweise die Einführung einer neuen Art von Band mit gewebtem Stoff und einer magnetischen Schnalle. Es gibt auch Gerüchte, dass Lederarmbänder zugunsten umweltfreundlicherer Optionen abgeschafft werden sollen. Mehr über die Apple Watch 9 und was wir erwarten, findet man mit dem Tag #AppleWatch9.

Apple Watch Ultra 2

Es wird erwartet, dass die Apple Watch Ultra im Jahr 2023 eine Aktualisierung erhält, aber wir erwarten keine neuen Funktionen. Das Gerät wird den gleichen S9-Chip erhalten, der auch in der Apple Watch 9 zum Einsatz kommt, den aktualisierten Ultra-Wideband-Chip und den neuen Herzfrequenzsensor, aber ob weitere Funktionen geplant sind, wissen wir nicht. Ein Leaker hat angedeutet, dass die zweite Generation der Apple Watch Ultra leichter sein könnte als die erste Generation, aber es ist bis jetzt nicht klar, ob dies zutrifft. Eine Änderung könnte eine neue Farboption sein, wobei Gerüchte auf einen schwarzen Titanton hindeuten. Wie bei den anderen Geräten nutzt ihr den Tag #AppleWatchUltra2 für weitere Details.

USB-C-AirPods

Die Gerüchteküche ist sich zudem auch sicher, dass die AirPods Pro 2 mit einem USB-C-Ladegehäuse aktualisiert werden, um das aktuelle Lightning-Gehäuse zu ersetzen, eine Änderung, die mit der Einführung eines USB-C-Anschlusses anstelle eines Lightning-Anschlusses beim iPhone 15 zusammenfällt. Es wird keine weiteren Hardware-Änderungen geben, also rechnet mit den gleichen AirPods Pro 2 wie bisher, aber mit einem aktualisierten Ladeanschluss.

Neue iPhone 15-Hüllen

Laut mehreren Quellen plant Apple, für das iPhone 15 keine Lederhüllen mehr herzustellen und stattdessen ein umweltfreundlicheres Material zu verwenden. Es gibt ein Gerücht, dass das neue Material aus einem gewebten Material bestehen und „“ heißen wird, aber es ist noch weiterhin nicht klar, ob das stimmt.

Was könnte es noch geben?

Bei einigen der Herbst-Events gibt es Wildcard-Produkte, die im September erneuert werden können oder auch nicht, aber dieses Jahr gibt es nicht viel, was wir über das iPhone und die Apple Watch hinaus erwarten. Es gibt keine Gerüchte über ein neues Low-Cost-, aber Apple hat das in der Vergangenheit jährlich erneuert. Es ist möglich, dass wir ein iPad der 11. Generation sehen werden, aber nicht garantiert.

Möglicherweise noch in diesem Jahr

Die iPhone 15 Modelle und die Apple Watch 9 werden möglicherweise nicht die letzten Produkte sein, die wir 2023 sehen werden. Die ersten -Macs könnten noch vor Ende des Jahres auf den Markt kommen. Gerüchten zufolge plant Apple die Einführung eines M3 13-Zoll MacBook Air, M3 13-Zoll MacBook Pro und M3 Mac mini. Mark Gurman von Bloomberg sagt, dass die M3 Macs noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, aber der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo sagt, dass keine M3 Macs vor 2024 vorgestellt werden, so dass es unklar ist, was passieren wird.

Wenn die neuen Macs im Jahr 2023 kommen, könnte Apple ein Event im Oktober abhalten oder die M3 Macs per Pressemitteilung später im Jahr veröffentlichen. Mark Gurman von Bloomberg hält es ebenfalls für möglich, dass ein neues iPad Air im Jahr 2023 auf den Markt kommen wird. Wenn dem so ist, könnten wir es vielleicht im Oktober sehen.

Noch nicht in Sicht

Mit Ausnahme des iPads der 11. Generation und eventuell eines neuen iPad Air werden keine anderen iPads im Jahr 2023 aktualisiert. Das iPad Pro und das iPad mini werden zwar aktualisiert, aber nicht vor 2024.

Wie ihr die Keynote anschauen könnt

Apples „Wonderlust“-Event beginnt am Dienstag, dem 12. September, um 19 Uhr. Apple wird die Veranstaltung auf seiner Website und auf YouTube als Livestream übertragen. Außerdem wird der Livestream über die Apple TV App auf unterstützten Geräten verfügbar sein.


Anzeige*

Blitzangebote!

Bei den zeitlich limitierten Schnäppchen findest Du jede Menge nützliche Gadgets. Über den Shop-Button gelangst Du zur Übersicht.

Entdecke gadgetChecks.de!

Reviews

Angebote

Tutorials

Bildquelle: TitelbildMockup/ News-Quellen: 9to5MacMacrumorsBloomberg

Dieser Artikel enthält Banner & Affiliate-Links (Wenn Du über diese einkaufst unterstützt du uns mit einer kleinen Provision, bei unverändertem Preis) / Preise & Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Weitere Informationen: Haftungsausschluss - Affiliate-Links

Euer Wunsch-Gadget bei uns im Test

Damit ihr beim nächsten Gadget-Shopping keine böse Überraschung erfahrt, könnt ihr uns eure geplante Anschaffung mitteilen, wir versuchen dann ein Review für Euch durchzuführen. Bitte habt dafür Verständnis, dass das Gerät hierfür meist von mehreren Lesern genannt werden muss.