Wichtige Information
Nach unserem umfangreichen Umzug und Redesign dieser Website, haben wir uns entschieden, die älteren Reviews in einem kompakteren Layout zu veröffentlichen. Jeder umgezogene Artikel muss von uns persönlich bearbeitet werden - da neues Editor/Builder-System - sodass wir auf alle Bilder verzichtet haben. Neue Reviews findet ihr selbstverständlich mit eigener Bebilderung, Video und neuem Layout vor.

Wie man das iPhone X mit einem besonderen Aufprallschutz, wie beispielsweise durch den Einsatz von D3O, ausstatten kann, haben wir euch bereits mit dem Review zum Gear4 Piccadilly Case aufgezeigt – hier hatten wir zudem auch einen Test mit genanntem Material durchgeführt. Es handelte sich dabei um ein transparentes Case für die Rückseite, dass im Test gut abgeschnitten hat. Wer es etwas edler mag und auf den D3O-Aufprallschutz nicht verzichten möchte, der könnte auch zu einer Alternative aus Leder greifen, nämlich dem Gear4 Knightsbridge, dass wir uns ebenfalls mit einem iPhone X für euch angeschaut haben.

Lieferumfang – Gear4 Knightsbridge

  • Gear4 Knightsbridge Case für das iPhone X

Material

Das Gear4 Knightsbridge Case besteht zunächst aus einer recht festen Polycarbonat-Schale, die mit erwähntem D3O-Material verstärkt ist. Im äußeren Bereich ist das Back-Cover für das iPhone X komplett von Echtleder umhüllt, dass recht glatt ist und eine sehr dezente Maserung aufweist. Das Material ist zwar recht dünn, dennoch wirkt es robust und auch hochwertig. Im Inneren finden wir außerdem noch ein gummiertes Polymer in Orange, dass eine geriffelte Struktur aufweist, ebenfalls einen guten Endruck macht und beim Aufprall einen noch besseren Schutz für das Smartphone gewährleisten soll.

Verarbeitung

Bei der Verarbeitung des Cases gibt es auch bei diesem Gear4-Modell fast nichts auszusetzen. Die Materialen sind präzise verarbeitet, dies gilt auch für sämtliche Aussparungen sowie Öffnungen. Lediglich die Schweißkante, welche das Leder abschließt, hätte an ein bis zwei Stellen noch sauberer ausfallen können, hier haben wir minimale Unebenheiten entdecken können. An dieser Stelle sei aber auch direkt zu erwähnen, dass solche Schweißstellen fast nie ganz identisch sind.

Design

Das Design des Gear4 Knightsbridge Cases ist eher minimalistisch gehalten, gleichzeitig wirkt es durch das Leder aber auch etwas edel. Das leuchtende Orange sorgt zwar für ein etwas sportlich, modernes Feeling, da dieses aber mit eingelegtem iPhone X nicht zu sehen ist, entfällt dieses Gefühl aber auch direkt wieder. Lediglich die transparente Wölbung für die rückseitige Kamera des Gerätes setzt noch einen kleinen Eye-Catcher, gefällt uns wirklich gut. In der Gesamtoptik demnach ein Back-Cover für jeden Anlass, auch im Businessumfeld sehen wir hier keine Probleme. Durch den besonderen Aufprallschutz aber im Bereich Outdoor-Cases definitiv ein sehr hochwertiges Design – besonders da Leder zum Einsatz kommt.

Info

D3O entwickelt zukunftsweisende Aufprallschutz-Lösungen und ist Marktführer in den Bereichen Schutzkleidung und stoßdämpfende Materialien. Das in Großbritannien ansässige Unternehmen beliefert derzeit führende Marken in den Bereichen Elektronik, Sport, Motorrad, industrielle Berufsbekleidung, Strafverfolgung und militärischer Schutz. Mithilfe einer eigens patentierten Technologie hat D3O ein weiches, flexibles Material mit einer extremen Stoßdämpfung entwickelt, die auf nicht-newtonschen Prinzipien beruht. Im Normalzustand können sich die Moleküle frei bewegen, das Material bleibt weich und flexibel. Bei einem Aufprall oder Stoß verbinden sich die Moleküle fest miteinander, nehmen die Bewegungsenergie auf und schwächen sie ab.

Features & Specials – Gear4 Knightsbridge – iPhone X

(Laut Hersteller)

Mit dem Gear4 Knightsbridge Case verspricht der Hersteller einen besonderen Schutz für das für iPhone X, welches aus echtem Leder gefertigt wird, per Handarbeit entsteht und selbst beim Aufprall durch das stoßabsorbierende TPU in Kombination mit dem D3O-Material eine gute Figur macht. Man bekommt demnach ein edel wirkendes Back-Cover für jeden Einsatz, das aber auch auf der Arbeit oder beim Outdoor-Ausflug für einen bestmöglichen Schutz des Gerätes sorgen soll.

Neben den besonderen Materialen gibt es zudem auch Schutz für die rückseitige Kamera sowie für das Display, hierfür wurde der Rand des Cases höher gestaltet. Die Bedienelemente sowie Anschlüsse vom iPhone X sind weiterhin frei zugänglich – auch eine Wireless-Aufladung soll problemlos vonstattengehen. Neben unserer schwarz-braunen Variante gibt es noch ein Modell in ganz Hellbraun bzw. Beige.

Im Test – Gear4 Knightsbridge

Pro

  • Maßgenaue Gestaltung
  • Zeitloses, edles Design
  • Robuster Schutz
  • Uneingeschränkte Nutzung vom iPhone X
  • Kamera- und Displayschutz
  • Wireless-Aufladung

Contra

  • Leder recht dünn
  • Schweißnaht nicht ganz sauber
  • iPhone X sitzt recht fest im Case
  • Rutschiger Grip

Das Gear4 Knightsbridge Case für das iPhone X gehört durchaus in die Rugged-Kategorie, sprich bietet einen besonderen Schutz beim Aufprall und ist dementsprechend dicker als andere Modelle und wirkt auch nicht ganz so elegant. Durch das verwendete Leder wird dieser Umstand aber zumindest hinsichtlich Optik etwas reduziert, da es so edler wirkt und sich auch recht hochwertig in der Hand anfühlt. Im Normalfall werden die meisten Rugged-Cases ja komplett aus Polycarbonat bzw. Polymer oder TPU gefertigt. Auch wenn die Öffnungen alle maßgenau sitzen und die Bedienung vom iPhone X demnach vollwertig gegeben ist, wurde das Case minimal zu eng gestaltet, weswegen das Hineinlegen bzw. Herausnehmen des Gerätes schon mit Kraftaufwand verbunden ist. Erschwert wird das Ganze zudem mit dem Umstand, dass die Schale sehr fest ist.

Dementsprechend sitzt das Smartphone schön eng in der Schale, sodass ein Herausfallen komplett ausgeschlossen werden kann. Etwas enttäuscht waren wir zudem über den Grip, welcher recht rutschig ist, hier hätte man eventuell auf eine andere Ledervariante zurückgreifen sollen. Besonders bei dickeren Cases ist uns ein rutschfester Grip lieber, da das Case schon so nicht ganz sicher in der Hand liegt. Ansonsten gab es aber keine Probleme mit dem Case und ein ordentlicher Schutz ist definitiv gegeben, dies auch im Bereich des Bildschirms sowie der rückseitigen Kamera. Bei der Wireleless-Aufladung gab es im Test ebenfalls keine Probleme.

Was wir uns noch wünschen

Grundsätzlich gefällt uns die Idee ein Rugged-Case wie das Gear4 Knightsbridge etwas eleganter zu machen. Bei dem heutigen Modell hätte der Hersteller für einen besseren Grip eventuell auf ein anderes Leder setzen sollen, welche zudem auch etwas dicker ist. Auch hätte die Schale etwas flexibler sein können bzw. so gestaltet, dass bei der Entnahme nicht solch ein Kraftaufwand von Nöten ist, was zudem auch für Microkratzer am sensiblen Edelstahlrahmen sorgen könnte.

Das Gear4 Knightsbridge Case kann für einen Preis von 59,99 Euro über Amazon erworben werden, welches hier aktuell aber nicht verfügbar ist. Wer Interesse hat muss also über die Hersteller-Webseite bestellen.

Aktuelle Technik-Angebote*

Entdecke gadgetChecks.de
Tutorials
Angebote