Wichtige Information
Nach unserem umfangreichen Umzug und Redesign dieser Website, haben wir uns entschieden, die älteren Reviews in einem kompakteren Layout zu veröffentlichen. Jeder umgezogene Artikel muss von uns persönlich bearbeitet werden - da neues Editor/Builder-System - sodass wir auf alle Bilder verzichtet haben. Neue Reviews findet ihr selbstverständlich mit eigener Bebilderung, Video und neuem Layout vor.

Vom Hersteller Satechi haben wir euch schon verschiedene Gadgets für Apple-Devices vorgestellt, die zudem meist mit einer recht positiven Bewertung glänzen konnten. Auch das heutige Gerät richtet sich hinsichtlich Design speziell an iPhone X/8-Besitzer, auch wenn dieses auch mit kompatiblen Android-Smartphones genutzt werden kann. Wir haben uns für euch den Satechi Wireless Charger in der Farbe Space Grau/Schwarz genauestens angeschaut und im Alltag getestet, wem die Farbe nicht zusagt, das Qi-Ladepad gibt es außerdem auch noch in der Farbe Weiß/Silber, Gold/Schwarz sowie Rosegold/Weiß.

Anzeige *

Lieferumfang – Satechi Wireless Charger

  • Satechi Wireless Charger
  • USB/Micro-USB-Kabel

Material

Der Satechi Wireless Charger besteht zum größten Teil aus schimmernden Aluminium, welches hochwertig und robust wirkt. Die Ablagefläche wiederum besteht aus einem robusten Kunststoff, bei dem wir ebenfalls nichts auszusetzen haben – dies gilt auch für das verwendete Gummi im Bereich der Ablagefläche sowie im Bodenbereich.

Verarbeitung

Auch bei der Verarbeitung lässt der Hersteller keine Kritik zu, alles ist sauber und präzise verarbeitet, was man besonders an der sehr schönen Kante sowie beim Stromanschluss und der eingesetzten LED sehen kann. Die Ablagefläche aus Kunststoff ist ebenfalls maßgenau im Aluminium-Body eingesetzt, was sehr gut gefällt.

Design

Das Design des Satechi Wireless Chargers ist kompakt und gehört sicherlich zu den kleinsten Modellen auf dem Markt. Optisch ist das Qi-Ladepad minimalistisch gehalten, es wirkt aber auch sehr edel. Hierfür ist sicherlich die hochglänzende Aluminium-Kante verantwortlich, die im Zusammenspiel mit der spiegelnden Ablagefläche, welche wie Glas wirkt, sehr gut harmoniert, auch das Farbzusammenspiel ist bestens gelungen. Die zwei Schriftzüge auf der schwarzen Oberfläche wirken keinesfalls störend, vielmehr verleihen sie dem Ladepad den letzten optischen Feinschliff. So gehört das Satechi-Ladepad definitiv zu den bislang schönsten Wireless-Ladepads, die wir in der Redaktion da hatten.

Features & Specials – Satechi Wireless Charger

(Laut Hersteller)

Mit dem Satechi Wireless Charger verspricht der Hersteller ein edles, ultraflaches Design, dass weniger Hitze generiert und daher effizienter beim Aufladen der Geräte sein soll. Gleichzeitig soll es durch die kompakte Form einen universellen Einsatz ermöglichen, unabhängig, wo ihr dieses in Betrieb nehmen möchte. Das Qi-Ladegerät unterstützt dabei sowohl kompatible Apple- sowie Android-Smartphones. Speziell für Geräte, wie dem Samsung Galaxy S9, gibt es zudem auch Fast Charging.

Die eingebaute LED informiert euch außerdem darüber, ob euer Gerät gerade geladen wird bzw. der Ladevorgang bereits beendet wurde. Der Satechi Wireless Charger wird nur mit einem USB-Kabel ausgeliefert, um einen USB-Stromadapter müsst ihr euch also selbst kümmern, sofern ihr das Gerät nicht an einem USB-Steckplatz eures Rechners anschließen wollt. Die maximale Ausgangsleistung beträgt 9 Watt.

Anzeige *

Im Test – Satechi Wireless Charger

Pro

  • Modernes & edles Design
  • Kompakte & sehr flache Bauform
  • Hochwertige Materialen
  • Präzise verarbeitet
  • Lade-LED
  • Keine Ladegeräusche
  • Standardladung & Schnellladung

Contra

  • Kein Netzteil im Packungsinhalt
  • Gummierung nicht ausreichend
  • Aluminium-Kante könnte zu Kratzern führen
  • Lade-LED Helligkeit
  • Kein Ladezustand-Indikator für Apple-Devices

Wir haben den Satechi Wireless Charger mit einem iPhone X für euch ausprobiert, welches auf dem Qi-Ladepad wirklich toll aussieht. Das Wireless-Gadget ist dabei tatsächlich schön kompakt, besonders flach und nimmt demnach kaum Platz ein. Durch das recht dezente Design fügt es sich optisch überall gut ein, unabhängig, wie euer Büro oder die Wohnung eingerichtet sind. Durch die kleinen Gummifüße steht das Ladepad zudem schön stabil und rutscht auch auf glatten Oberflächen nicht.

Damit das iPhone X auf dem Satechi Wireless Charger aufgeladen werden kann, müsst ihr dieses nur mittig auf der Ablagefläche platzieren, dann fängt auch direkt die Stromversorgung eures Smartphones an, gleichzeitig leuchtet auch eine etwas zu helle blaue LED auf. Wenn das Gerät vollständig aufgeladen ist, wechselt die LED zu Grün, was als Indikator dient, leider ist dies aber nur bei Android-Geräten der Fall, wie in unserem Fall mit dem Samsung Galaxy S9, das im Test ebenfalls zum Einsatz kam. Damit das iPhone X auf der Ladefläche rutschsicher liegt, finden wir mittig noch ein kleines Kreuz aus Gummi, welches leider nur mittelmäßigen Erfolg bringt, so ist das Smartphone im Test öfters ein wenig weggerutscht, besonders, wenn man nicht darauf achtet, dass die rückseitige Kamera vom iPhone hinter der Kante des Ladepads ist – der Ladevorgang wurde aber nicht unterbrochen. Für die Aufladung des iPhone X haben wir ein iPad-Netzteil gewählt, mit dem die Aufladung des Gerätes circa 3,2 Stunden gedauert hat – Apple limitiert hier leider auf 7,5 Watt. Hat man beispielsweise ein Samsung Galaxy S9, so kann man auch eine Schnellladung durchführen, ein Quick Charge Stromadapter vorausgesetzt, hier dauerte die Ladung dann circa 2,5 Stunden (Standardladung 3,3 Stunden). Mit Cases bzw. Covern gab es keine Probleme, hier wie immer die Info, dass man diese Aussage nicht für jedes Modell auf dem Markt pauschal zusichern kann.

Anzeige *

Was wir uns noch wünschen

Beim Design und der Verarbeitung hat Satechi wirklich alles richtig gemacht, hier kommen viele andere Modelle sicherlich nicht heran. Bei der Usability gibt es aber einige Kritikpunkte, die man besser machen kann. Hier wäre zunächst die LED zu nennen, die einigen Usern sicherlich zu hell sein könnte, zumindest, wenn das Ladepad im Schlafzimmer seinen Platz finden soll. Gleichzeitig fehlt der Indikator für eine vollständige Aufladung bei Apple-Smartphones, bedeutet, dass diese stets Blau bleibt, wie beim Ladevorgang selbst, dass Gerät wird dabei nachgeladen. Zu klein ist außerdem auch das klein gummierte Kreuz ausgefallen, ein Rutschen, besonders wenn das Gerät nicht richtig platziert wurde, kann nicht ausgeschlossen werden. Da die Ablagefläche zudem komplett eben gestaltet ist, kommt man außerdem auch manchmal mit dem Kameramodul des iPhone X an die Kante des Satechi Wireless Chargers dran, was zu Kratzern führen könnte, auch wenn bei uns bislang keine feststellbar sind. Auch die Kante des Qi-Ladepads könnte so Dellen bekommen. Klar, wenn man stets behutsam das Smartphone auf der Ablagefläche platziert, kann der letzte Punkt sicherlich gestrichen werden, doch meist ist man im Alltag durch Stress unachtsamer.

Der Satechi Wireless Charger kann für einen Preis von 32,90 Euro über Amazon erworben werden, her findet ihr dann auch die anderen 3 Farben, die zum identischen Preis angeboten werden.

Aktuelle Technik-Angebote*

Keine Produkte gefunden.

Entdecke gadgetChecks.de
Tutorials
Angebote