Wichtige Information
Nach unserem umfangreichen Umzug und Redesign dieser Website, haben wir uns entschieden, die älteren Reviews in einem kompakteren Layout zu veröffentlichen. Jeder umgezogene Artikel muss von uns persönlich bearbeitet werden - da neues Editor/Builder-System - sodass wir auf alle Bilder verzichtet haben. Neue Reviews findet ihr selbstverständlich mit eigener Bebilderung, Video und neuem Layout vor.

Wie ihr das noch aktuellste Smartphone aus Cupertino, nämlich das iPhone X, bestens schützen könnt, haben wir euch bereits in einigen Reviews aufgezeigt. Ein Modell war beispielsweise das Artwizz Leather Clip, welches ein Back-Cover ist und demnach nur die Rückseite samt Rändern schützt. Vom gleichen Hersteller haben wir heute ein weiteres Schutzcase für euch parat. Mit dem Artwizz FolioJacket bekommt ihr Rundumschutz für das Gerät sowie einige praktische Features, welche wir genauestens unter die Lupe genommen haben. Das iPhone X Case wird von dem Unternehmen aus Berlin nur in der Farbe Schwarz angeboten.

Lieferumfang – Artwizz FolioJacket

  • 1x Artwizz FolioJacket
  • 1x Kurze Anleitung

Material

Das Artwizz FolioJacket Case besteht im äußeren Bereich aus einer Polyurethan-Beschichtung, die einen robusten und hochwertigen Eindruck macht. Das Material ist recht glatt, weist aber dennoch eine feine, leicht gummierte Struktur auf. Im Innenraum kommt außerdem noch ein sehr weiches Microfleece zum Einsatz, um dem eingelegten iPhone X einen bestmöglichen Schutz zu bieten. Der Rahmen, in der das Smartphone eingesetzt wird, besteht aus einem recht festen Polycarbonat und verfügt über eine weichere Schutzschicht.

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Artwizz FolioJacket Cases kann durchaus als tadellos bezeichnet werden. Alle Aussparungen bzw. Öffnungen sowie Kanten sind präzise verarbeitet, hier gibt es nichts zu meckern. Etwas Sorgen macht uns aber das dezente Logo auf dem Deckel des Cases, wir denken, dieses wird sich im Alltag recht schnell abnutzen. Die kleine Gravur im Innenraum wiederum ist hier deutlich qualitativer.

Design

Das Artwizz FolioJacket Case für das iPhone X kommt in einem Book-Case-Design daher, bedeutet, man kann den Deckel verschließen und bietet auch dem Smartphone-Display Schutz. Durch die Kameraöffnung im Deckel ist dieser jedoch etwas eingeschränkt und auch optisch mag die Kameraöffnung nicht ganz überzeugen – hierzu gleich mehr. Gut gefällt uns außerdem die gebürstete Optik, welche metallisch wirkt und je nach Lichteinfall schön schimmert. Das schwarze Microfleece passt optimal zum metallischen Dunkelgrau (Artwizz nennt die Farbe Schwarz). Die Logos sind nicht dominant und passen zum Design des Cases.

Features & Specials – Artwizz FolioJacket

(Laut Hersteller)

Das Artwizz FolioJacket Case bietet dem iPhone X laut Hersteller einen Rundumschutz ohne die Nutzung des Gerätes zu beeinflussen. Mehr Schutz gibt es zudem durch das Microfleece, dass das eingelegte Smartphone weich umschließt. Das verwendet Polyurethan soll außerdem widerstandsfähig sein und nicht schnell zerkratzen – hier kommt auch das gebürstete Design zugute.

Weiter nennt der Hersteller noch einen Magnet im Deckel, damit dieser sich nicht aus Versehen öffnet. Dieser kann außerdem problemlos nach hinten geklappt werden, ohne die Kamera vom iPhone X zu behindern. Zu guter Letzt hätten wir noch die Stand-Funktion, hier kann der User das Gerät in einem Winkel von 20° bis 80° aufstellen.

Im Test – Artwizz FolioJacket

Pro

  • Robustes Material
  • Schutz vor Kratzern durch Microfleece
  • Uneingeschränkte Nutzung vom iPhone X
  • Magentverschluss
  • Standfunktion
  • Für Smartphone-Fotografen ausgerichtet
  • Recht dünne Bauweise
  • Guter Grip
  • Maßgenaues Design

Contra

  • Logo auf der Außenseite anfällig
  • Eingeschränkter Rundumschutz
  • Microfleece verschmutzt schnell
  • Zu weiches Material innerhalb der Kameraöffnung
  • Magnet könnte stärker sein (Umgeklappter Deckel)

Im täglichen Einsatz haben wir mit dem Artwizz FolioJacket Case für das iPhone X gute Erfahrungen gesammelt. Das Einsetzen bzw. die Entnahme des Gerätes ist sehr einfach zu bewerkstelligen. Einfach eine Ecke lösen und schon ist der Vorgang binden Sekunden erledigt. Der Polycarbont-Rahmen sitzt dabei schön eng am Gerät, ein Herausfallen kann ausgeschlossen werden. Dieser schließt übrigens bündig mit dem iPhone X-Display ab, was die dünne Bauweise unterstreicht. Sämtliche Bedienelemente sowie Anschlüsse und Kamera sind weiterhin uneingeschränkt nutzbar, auch die Wireless-Aufladung stellt kein Problem dar.

Gut gefallen hat uns beim Artwizz FolioJacket Case auch der angenehme Grip. Das gebürstete Design ist nur minimal zu spüren, viel wichtiger ist aber die dezente Gummierung, so liegt das Gerät schön sicher in der Hand. Der Deckel lässt sich zudem magnetisch verschließen, sodass ein versehentliches Öffnen der Vergangenheit angehört. Bei einem Case mit Deckel hat man zwar einen Rundumschutz für das Gerät, doch wenn es ums Fotografieren geht, muss dieser geöffnet werden und hängt störend. Da der Deckel des Artwizz FolioJacket Cases aber eine zweite Kameraöffnung im Deckel beherbergt, kann dieser einfach umgeklappt werden, was dem Shooting sicherlich zugutekommt. Jedoch muss man etwas drauf achten, dass beide Kameraöffnungen genau übereinander liegen, damit keine Schatten entstehen, hier wäre ein stärkerer Magnet hilfreich. Besser als ohne solch eine Öffnung ist es zumindest für das Fotografieren aber allemal. Ebenfalls praktisch ist die frei einstellbare Standfunktion. Hierfür löst man zwei Ecken des Polycarbonat-Rahmens und schon kann das Gerät stufenlos im Landscape-View aufgestellt werden. Zum Schreiben oder für viele Touch-Eingaben ist dies sicherlich nicht geeignet, da die Stand-Position direkt verrutscht oder zusammenfällt. Fürs Filmschauen oder einen Foto-Stream aber mehr als ausreichend.

Was wir uns noch wünschen

Viel auszusetzen gibt es beim Artwizz FolioJacket Case nicht, doch Kleinigkeiten könnte man definitiv noch verbessern. Hier hätten wir zunächst den Magneten, welcher durchaus etwas stärker sein könnte, besonders, wenn man den Deckel umklappt. Im Bereich der Kameraöffnungen entscheidet sich das Unternehmen zudem für einen recht flexiblen Rand, hier hätten wir uns eher ein festeres Material gewünscht, da dieses sich sonst etwas verformen kann – zumindest im Deckel hätten wir eine normale Öffnung ohne gewölbten Rand gewünscht. Hinsichtlich Design und der Kameraöffnung sei noch zu sagen, dass man sich hier als Anwender einfach entscheiden muss. Entweder man nimmt ein Case, dass keine Öffnung im Deckel besitzt und verzichtet auf dem Komfort beim Fotografieren oder man lebt mit dem leicht eingeschränkten Displayschutz und dem etwas unschönen Deckel-Design – alternativ könnte man noch eine Displayschutzfolie benutzen.

Das Artwizz FolioJacket für das iPhone X kann in der Farbe Schwarz für 35,99 Euro über Amazon erworben werden. Alternativ könnt ihr auch über den Artwizz Shop bestellen. Der Hersteller bietet noch etliche weitere Cases für das iPhone X und andere Apple-Geräte an.

Aktuelle Technik-Angebote*

Entdecke gadgetChecks.de
Tutorials
Angebote