Seite auswählen

Apple Vision Pro: Gewicht, 90Hz, 4K, Gesten, Sehstärke, Optionaler Gurt & viele Features

Apple Vision Pro: Gewicht, 90Hz, 4K, Gesten, Sehstärke, Optionaler Gurt & viele Features

Nach vielen Jahren in der Gerüchteküche hat Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2023 sein erstes Reality-Mixed- Apple Pro vorgestellt, welches mit den Betriebsystem visionOS betrieben wird. Apple Vision Pro ist Apples Augmented- und Virtual-Reality-Headset, ein Gerät, das seit mehr als einem Jahrzehnt in der Entwicklung war, so Apple. Vision Pro markiert dabei den ersten Einstieg des Unternehmens in eine neue Produktkategorie seit der Apple Watch 2015. Interessant dabei ist auch, dass Apple nirgends von einem Headset spricht, stattdessen ordnet man den Neuzuwachs im Bereich “Räumlicher Computer“ ein. Dies liegt daran, da es in der Lage ist digitale Inhalte mit der physischen Welt zu vereinen, was einen ganz anderen Weg aufzeigt, als es die Konkurrenz tut.

Anzeige*

Apple Vision Pro ist ein Mixed-Reality-Headset, das Augmented-Reality-Inhalte über die Welt um euch herum und immersiv, rein virtuelle Inhalte anzeigt, aber es ist direkt erwähnenswert, dass das Headset nicht durchsichtig ist. Alles, was man sieht, ist sozusagen nur  digital. Für Augmented-Reality-Inhalte, die die Umgebung nicht verschwinden lassen, verwendet Apple Kameras, die die Umgebung abbilden und diese in ein digitales Bild übersetzen, das durch virtuelle Elemente ergänzt wird.

Apple Vision Pro: Gewicht, 90Hz, 4K, Gesten, Sehstärke, Optionaler Gurt & viele Features

Apple Vision Pro – Durchdachtes Konzept & Design

Für ein Virtual-Reality-Erlebnis schaltet Apple diese Kameras aus und kann so den Eindruck erwecken, dass man völlig von der Umgebung isoliert wird, sodass man sich ausschließlich auf das konzentrieren kann, was auf den Bildschirmen des Headsets angezeigt wird. Dieser Wechsel zwischen dem “Realen” und dem “Immersiven” kann mit der Digital Crown auf dem Gerät gesteuert werden.

Vom Design her ist das Apple Vision Pro einer Skibrille nicht unähnlich. Die Vorderseite besteht aus einem einzelnen Stück Verbundglas, das in einen Rahmen aus einer Aluminiumlegierung integriert ist. Eine weiche, passgenaues Abdichtung wird magnetisch am Rahmen befestigt und passt sich eurem Gesicht an, um Licht abzublocken.

Zwei Audiobänder mit eingebauten Lautsprechern sind an den Seiten des Headsets positioniert und liefern räumliches , dass das, was man auf dem Headset hört, mit dem verbindet, was in der realen Welt vor sich geht. Die Audio-Riemen werden mit einem 3D-Strickstirnband verbunden, welches der Apple Vision Pro an Ort und Stelle hält. Apple hat es atmungsaktiv, gepolstert und dehnbar für Komfort entwickelt, und ein Einstellrad sorgt dafür, dass das Headset eng an eurem Kopf passt. Apple plant, Lichtdichtungen und Stirnbänder in verschiedenen Größen anzubieten, diese Komponenten sind demnach austauschbar.

Apple Vision Pro – Sehstärken-Gläser & Steuerung

Im Inneren des Rahmens befinden sich zwei Micro-OLED-Displays, die über 4K-Pixel für jedes Auge für insgesamt 23 Millionen Pixel liefern. Es gibt auch ein externes Display namens EyeSight, das ein Bild eurer Augen projiziert, damit die Leute sehen können, ob man  das Headset in einem immersiven Modus verwendet oder ob der Anwender sehen kann, was um ihm herum vor sich geht. Für Brillenträger gibt es kundenspezifische Optical Inserts, die magnetisch an den Linsen des Headsets befestigt werden können.

Es gibt keine Controller für Apple Vision Pro, wobei das Headset stattdessen durch Eye-Tracking, Handgesten (Greifen und Halten, Zoomen, Rotieren, Tap und Doppel-Tap) und Sprachbefehle gesteuert wird. Eine App kann navigiert und hervorgehoben werden, indem man sie ansieht und dann mit einem Fingertipp geöffnet wird. Das Scrollen erfolgt mit einem einfachen Fingerschlag.

Apple Vision Pro: Gewicht, 90Hz, 4K, Gesten, Sehstärke, Optionaler Gurt & viele Features

Anzeige*

Apple Vision Pro – Viele Sensoren & Kameras

Mehr als ein Dutzend Kameras und Sensoren in Apple Vision Pro zeichnen die Welt um euch herum auf und verfolgen eure Hand- und Augenbewegungen. Die optische ID, welche die Iris mit Infrarotlichtern und Kameras scannt, wird zur Authentifizierung verwendet. Jede Person hat ein einzigartiges Irismuster, und Optic ID ähnelt Face ID und Touch ID. Es kann zum Entsperren des Geräts, zum Einkaufen und als Passwortersatz verwendet werden.

Es gibt zwei Apple-Silicon-Chips in Vision Pro, einschließlich des gleichen M2-Chips, der im Mac enthalten ist, und einen neuen R1-Chip. Der M2-Chip führt visionOS sowie Computer-Vision-Algorithmen aus und liefert Grafiken, während der R1-Chip die Eingabe von den Kameras, Sensoren und Mikrofonen verarbeitet.

Apple Vision Pro kann 3D-Fotos und -Videos mit einer integrierten aufnehmen, die durch Tippen auf die obere Taste des Geräts mit versorgt wird. Apple sagt, dass Benutzer-Videos und Fotos in 3D aufnehmen und diese Erinnerungen dann wie nie zuvor wiedererleben können. Vision Pro zeigt auch vorhandene Fotos und Videos in großem Maßstab, wodurch sie immersiver werden. Praktisch ist, dass bei der Aufnahme von Videos Apple Vision Pro deutlich macht, dass die Aufnahme mit einer Animation auf dem externen Bildschirm stattfindet.

Aufgrund von Gewichtsbeschränkungen hat Apple keine Batterie in Apple Vision Pro eingelegt. Stattdessen kann sie über ein geflochtenes mit Strom versorgt werden, das an einem an der Hüfte getragenen Akkupack befestigt oder an einen Adapter angeschlossen ist. Der Akku bietet mit einer einzigen Ladung zwei Stunden Akkulaufzeit.

Mit Apple Vision Pro werden Inhalte in dem Raum um euch herum angezeigt. So lassen sich Apps und in der Luft positionieren und nach dem Erscheinen neu anordnen, wobei mehrere Fenster unterstützt werden. Apple sagt, dass es eine “unendliche Leinwand” gibt, mit der man arbeiten kann. Apps kann man in der tatsächlichen Umgebung, in der man sich befindet angezeigten, damit ihr mit dem, was um euch herum vor sich geht, präsent bleiben kann. Alternativ könnt ihr eine immersivere Ansicht verwenden, die die Welt ausschließt und Inhalte auf einen virtuellen Hintergrund stellt, der als Umgebung bezeichnet wird.

Das visionOS-Betriebssystem läuft auf Apple Vision Pro und verfügt über einen dedizierten App Store mit Apps, die speziell für das Gerät entwickelt wurden, aber es ist auch in der Lage, iPhone– und -Apps auszuführen. So kann man das Apple Vision Pro an einen Mac anschließen, wobei das Headset als Display für den dient. Es funktioniert mit Bluetooth-Zubehör für die Texteingabe und -steuerung, oder man kann virtuelles Tippen oder Spracheingabe für Texte verwenden.

Apple Vision Pro: Gewicht, 90Hz, 4K, Gesten, Sehstärke, Optionaler Gurt & viele Features

Es gibt eine Haupt-Home-Ansicht, die alle Lieblings-Apple-Apps wie Mail, Nachrichten, Musik, , Fotos und mehr enthält, wobei eure Daten über synchronisiert werden. Die Benutzeroberfläche ähnelt der iPhone-Schnittstelle, aber ihr könnt Apps öffnen und virtuell anordnen. Apple aktualisiert seine Haupt-Apps für visionOS und hat APIs für Entwickler erstellt. Apple Vision Pro bietet ein immersives Erlebnis für Unterhaltung wie Fernsehen und Filme. Der Inhalt kann erweitert werden, um sich wie in Ihrem eigenen persönlichen Theater anfühlen zu können, komplett mit räumlichem Audio.

FaceTime wurde für Vision Pro ebenfalls neu gestaltet. Personen, die den Anruf tätigen, werden den Headset-Anwendern in großen Kacheln angezeigt, während der Headset-User als genaue digitale Nachbildung der digitalen Person angezeigt wird. Mit FaceTime können Apple Vision Pro-Benutzer mit Kollegen an Dokumenten zusammenarbeiten oder Apps mit anderen teilen, und räumliches Audio macht deutlich, wer spricht.

Die Kinoumgebung ermöglicht es euch, Shows und Filme mit der vom Ersteller gewählten Bildrate und dem Seitenverhältnis anzusehen, oder man kann eine naturbezogene Umgebung verwenden, damit sich der Bildschirm besonders breit anfühlt. Apple hat Immersive Videos erstellt, die 180-Grad-3D 8K-Aufnahmen sind, die Benutzer direkt in die Action bringen, sowie Streaming-Dienste wie Apple TV+ und Disney+ sind auf Apple Vision Pro verfügbar. Was das Spielen betrifft, unterstützt Vision Pro Apple Arcade, wobei 100 iPad-Spiele beim Start verfügbar sind. Spiele können mit Bluetooth-Gamecontrollern gespielt werden, die mit dem Headset verbunden sind.

Apple Vision Pro – Details-Überlick

Was das Headset wiegt, ist bislang unbekannt, und es gibt kein Wort darüber (einige Stimmen, die in Cupertino vor Ort waren nennen aber circa 500 Gramm), wie viele Kameras und Sensoren sich im Inneren befinden. Wir haben die begrenzten Informationen, die wir über die Hardware des Headsets wissen, für diejenigen, die interessiert sind, nochmals kompakt zusammengefasst.

Apple Vision Pro – Gehäuse & Display

  • Es gibt ein dreidimensional geformtes Verbundglas-Display, das an einem gebogenen Aluminiumlegierungsrahmen befestigt wird.
  • Es gibt ein thermisches System, dass die Luft leise durch den Apple Vision Pro bewegt, um Leistung zu liefern und die Hitze niedrig zu halten.

Apple Vision Pro – Display

  • Es gibt zwei benutzerdefinierte Micro-OLED-Displays, die jedem Auge “mehr Pixel als ein 4K-Fernseher” bieten (23 Millionen insgesamt). Apple sagt, dass sie die Größe einer Briefmarke haben.
  • Es gibt eine Linse mit drei Elementen, die dafür sorgt, dass man das Gefühl hat, der Bildschirm sei “überall, wohin man schaut”.
  • Ein externes “EyeSight”-Display zeigt anderen Menschen, wenn ihr einen weniger immersiven Augmented-Reality-Modus verwendet, indem es eure Augen anzeigt, oder lässt wissen, dass man vollständig eingetaucht und man sich seiner Umgebung nicht bewusst ist. Dieses Display bietet auch eine Aufzeichnungsanzeige, wenn man Videos mit der Kamera aufnimmt.
  • Es gibt eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz, mit einer speziellen Bildwiederholfrequenz von 96 Hz für 24 fps.
  • Für diejenigen, die eine Brille tragen, können Zeiss Optical Inserts magnetisch an den Linsen im Headset befestigt werden. In den USA sollen diese wohl bei circa 300 – 600 Dollar liegen, es ist aber bislang nicht bekannt, bis zur welchen Sehstärke diese erhältlich sein werden.

Apple Vision Pro – Kameras

  • Das Headset verfügt über 12 Kameras und fünf Sensoren zur Überwachung von Handgesten und zur Kartierung der Umgebung. Es gab Gerüchte, dass das Headset auch Beinbewegungen betrachten würde, aber das ist nichts, was Apple erwähnt hat. Zwei der Kameras übertragen mehr als eine Milliarde Pixel pro Sekunde auf das Display, um die Welt, um euch herum klar darzustellen, während andere für das Head-Tracking, das Hand-Tracking und das 3D-Mapping in Echtzeit verwendet werden. Es gibt Infrarot-Flutlicht, die die Handverfolgung bei schlechten Lichtverhältnissen verbessern.
  • Es gibt eine Kamera, die in der Lage ist, 3D-Fotos und -Videos aufzunehmen.
  • LiDAR-Tiefensensoren können die Größe und Position der Objekte im Raum um euch herum bestimmen und auch das Gesicht scannen, um eine digitale Persona zu erstellen, die in FaceTime verwendet wird.
  • Im Inneren des Headsets befinden sich vier Infrarotkameras und LED-Lichter. Die Lichter projizieren unsichtbare Lichtmuster auf jedes Auge. Dieses System wird für den Iris-Scan zur Authentifizierung und auch für die genaue Augenverfolgung verwendet, damit das Headset erkennen kann, wohin Sie zu Navigationszwecken schauen.

Apple Vision Pro: Gewicht, 90Hz, 4K, Gesten, Sehstärke, Optionaler Gurt & viele Features

Apple Vision Pro – Riemen & Bänder

  • Audiogurte auf jeder Seite verfügen über , die räumliches Audio unterstützen. Sie werden als Dual-Driver-Audio-Pods beschrieben, die neben jedem Ohr positioniert sind, mit der Möglichkeit, die akustischen Eigenschaften des Raumes zu analysieren, um den Klang an den Raum anzupassen. Sechs Mikrofone sind ebenfalls enthalten.
  • Es gibt ein abnehmbares geflochtenes Stirnband, das ein Einstellrad hat.
  • Die magnetische Lichtdichtung, die in verschiedenen Formen und Größen erhältlich ist, hält das Headset an das Gesicht und blockiert das Licht.
  • Weiter gibt es noch einen Überkopf-, der von Apple nur im WWDC Video gezeigt wurde, erwähnt hat man diesen sonst nirgends. Wir können uns gut vorstellen, dass dieser optional erhältlich sein und die Stabilität des Headsets verbessern wird.

Apple Vision Pro – Buttons

  • Mit der digitalen Krone oben rechts am Headset könnt ihr euch die Home-Ansicht aufrufen, wenn man diese durch das Drehen betätigt lässt sich ganz einfach der Grad der Immersion steuern.. Der Immersionsgrad kann bei der Verwendung von “Umgebungen”, d. h. Virtual-Reality-Szenen, in denen man Dinge wie Fernsehen tut, angepasst werden. Ihr könnt euch also für eine vollständig gefälschte Umgebung entscheiden, die den Bildschirm überlebensgroß macht, oder die Fernsehsendung, die man gerade sieht, in Ihrem realen Raum überlagern lassen, um die Immersion zu verringern.
  • Eine Schaltfläche oben links dient dazu, um räumliche Videos und räumliche Fotos aufzunehmen.

Apple Vision Pro – Kabel

  • Es gibt ein einzelnes gewebtes geflochtenes Stromkabel, das magnetisch an der linken Seite des Headsets befestigt wird. Das Kabel lässt sich auch an eine Stromquelle oder an eine externe Batterie für den Einsatz unterwegs anschliessen.
  • Das Headset wird mit einem externen Akku geliefert, damit man bei der Verwendung nicht an das Gerät gebunden ist. Der Akku ist so konzipiert, dass er in eine passt.

Apple Vision Pro – Chips

  • Im Inneren des Apple Vision Pro befinden sich zwei Chips. Der M2, der derselbe Chip ist, der in der Mac-Aufstellung ist, ist der Hauptchip, der die Verarbeitung übernimmt. Der M2 führt visionOS aus, führt Computer-Vision-Algorithmen aus und bietet grafische Inhalte.
  • Ein zweiter R1-Chip ist für alle Informationen verantwortlich, die von den Kameras, Sensoren und Mikrofonen kommen. Es ist in der Lage, Bilder innerhalb von 12 Millisekunden auf die Displays zu streamen, und Apple hat gesagt, dass dieser Chip in der Lage ist, eine “virtuell verzögerungsfreie” Sicht auf die Welt zu bieten.

Wenn wir uns dem Verkaufsstart des Apple Vision Pro nähern, werden wir wahrscheinlich mehr über die Fähigkeiten des Headsets und die Besonderheiten der Komponenten erfahren, die Apple verwendet, aber wir warten möglicherweise, bis es verfügbar ist, um einen vollständigen Abriss und einen Blick hineinzuwerfen.

Apple Vision Pro beginnt bei 3.499 $ und soll Anfang 2024 auf den Markt kommen. Es wird bei der Markteinführung auf Apple.com und zunächst nur in den Vereinigten Staaten erhältlich sein. Andere Länder sollen dann im Laufe des Jahres ebenfalls in den Genuss des räumlichen Computers kommen.


Anzeige*

Aktuelle Angebote!

Bei den zeitlich limitierten Schnäppchen findest Du jede Menge nützliche Gadgets. Über den Shop-Button gelangst Du zur Übersicht.

Entdecke gadgetChecks.de!

Reviews

Angebote

Streaming

Bildquelle: Titelbild & Artikel-Bilder

*Transparenz!

= externe Links /// + Banner = Partner-Links - Wenn Du über diese einkaufst unterstützt du uns mit einer kleinen Provision, bei unverändertem Preis. Übersicht aller Partnerprogramme /// Preise & Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung - Informationen & Disclaimer

Euer Wunsch-Gadget bei uns im Test

Damit ihr beim nächsten Gadget-Shopping keine böse Überraschung erfahrt, könnt ihr uns eure geplante Anschaffung mitteilen, wir versuchen dann ein Review für Euch durchzuführen. Bitte habt dafür Verständnis, dass das Gerät hierfür meist von mehreren Lesern genannt werden muss.