Anzeige*

Seite auswählen

Review: Parce One – WLAN-Steckdose mit HomeKit und Energieüberwachung

Review: Parce One – WLAN-Steckdose mit HomeKit und EnergieüberwachungPunktzahl 85%Punktzahl 85%
Nach unserem umfangreichen Umzug und Redesign dieser Website, haben wir uns entschieden, die älteren Reviews in einem kompakteren Layout zu veröffentlichen. Jeder umgezogene Artikel muss von uns persönlich bearbeitet werden - da neues Editor/Builder-System - sodass wir auf alle Bilder verzichtet haben. Neue Reviews findet ihr selbstverständlich mit eigener Bebilderung, Video und neuem Layout vor.

In unserem heutigen Review richten wir uns an Apple-User, da dass von uns getestet Smart Home Gadget bislang nur mit einer Applikation für das iPhone verfügbar ist. Speziell geht es hier um die WLAN-Steckdose Parce One, mit der das Ein- und Ausschalten von euren Geräten zu einem Kinderspiel werden soll. Der Hersteller bietet außerdem auch eine Energieüberwachung sowie die Kompatibilität zu Apples HomeKit an, sodass man die WLAN-Steckdose auch über den Sprachassistenten Siri steuern kann. Wir haben uns mit der Parce One in den letzten Wochen genauer auseinandergesetzt und möchten nun unsere Eindrücke und Erfahrungen mit Euch teilen. Übrigens, für Android-User soll wohl in diesem Jahr auch noch eine Anwendung erscheinen – selbstverständlich ohne HomeKit-Features, dies aber nur als kurze Erwähnung.

Anzeige*

Die Parce One WLAN-Steckdose wird aus robustem Kunststoff gefertigt, ist sehr sauber verarbeitet und das gesamte Gehäuse ist in einem runden Design gehalten. Die Gestaltung ist dabei recht schlicht, wirkt aber dennoch modern, sodass es hier eigentlich nichts auszusetzen gibt. Im Inneren verbaut das Unternehmen außerdem LEDs, welche im Betrieb leuchten und zu den wir noch etwas später ein paar Worte verlieren werden. Ansonsten sehen wir auf dem strahlend weißen Kunststoff einen kleinen Parce-Schriftzug, sowie eine flache, ebenfalls rund gehaltene Taste, welche für die manuelle Steuerung vorgesehen ist, wenn Ihr Mal nicht das Smartphone in die Hand nehmen wollt oder könnt. Die Parce One WLAN-Steckdose kommt auf Maße von 69 mm Durchmesser sowie einem Gewicht von 120 Gramm. Der Hersteller nennt außerdem Eingangs- und Ausgangswerte von 100 – 240 V, 50/60 Hz bei einer maximalen Belastung von 16 A / 3680W.

Damit man die erste Parce One WLAN-Steckdose in Betrieb nehmen kann, benötigt es nicht viel Aufwand. Einfach die kostenlose Applikation aus dem App Store herunterladen und eine geeignete Steckdose für den Adapter auswählen. An einzelnen Steckdosen ist dies hinsichtlich Platz kein Problem, da der Adapter schön gestaltet ist, wirkt dieser trotz des recht großen Gehäuses auch nicht störend. Will man die Steckdose allerdings in einer Steckdosenleiste platzieren, muss beachtet werden, dass durch den Durchmesser die benachbarten Steckplätze nicht mehr zugänglich werden, besonders, wenn die anderen Stecker ebenfalls etwas breiter sind.

Wenn die Parce One WLAN-Steckdose eingesteckt ist, müsst Ihr nur noch die Parce-App auf eurem iPhone starten und den eingesetzten Adapter einrichten. Hier punktet der Hersteller auf ganzer Linie, der eingesetzte Parce One wird direkt gefunden, ist mit einem Klick in euer eigenes WLAN-Netz eingebunden und dann scannt man noch einen Code auf der Verpackung, welcher auch am Gerät selbst als Klebeschild befestigt ist. Jetzt muss man diesen nur noch einem Raum zuordnen und mit einer frei wählbaren Bezeichnung benennen – ganz genau genommen sind es sogar zwei Bezeichnungen, ein Mal für die Erkennung im System selbst und noch ein Mal zusätzlich für den Sprachassistent Siri. Dann aber ist der Adapter bereits konfiguriert und der ganze Vorgang dauerte im Test maximal 1 bis 2 Minuten, eine tolle Leistung. Wir hatten in unserem Fall auch direkt eine Aktualisierung, welche ebenfalls per Knopfdruck innerhalb kürzester Zeit und ohne Probleme aufgespielt war.

Anzeige*

iOS-App – Parce One

Jetzt ist die Parce One WLAN-Steckdose eigentlich schon einsatzbereit, wobei Ihr zu diesem Zeitpunkt lediglich das angeschlossene Gerät ein- und ausschalten könnt. Der Hersteller bietet aber auch eine Energieüberwachung an, mit der man einsehen kann, wieviel Strom das angeschlossene Gerät verbraucht. Hierzu muss man sich aber noch einen kostenlosen Parce-Account innerhalb der App anlegen, was ebenfalls in einer Minute erledigt war und auf anhieb funktioniert hat. Ist der Schritt erledigt, bekommt man einen schön gestalteten Übersichtsscreen, der Euch den aktuellen Verbrauch anzeigt und dazu noch eine Statistik, welche den Verbrauch je Tag, Woche, Monat und dem gesamten Jahr präsentiert. In diesem Screen, wie auch in der Übersicht selbst, kann man dann auch den Ein-und Ausschaltvorgang vornehmen.

Wie für HomeKit-Gadgets üblich, kann man die Parce One WLAN-Steckdose auch mit “Szenen“ versehen, wie beispielsweise, dass die Lampe ausgehen soll, wenn man das Haus verlässt oder wenn eine bestimmte Uhrzeit erreicht ist. Hier sind innerhalb der Applikation bereits einige Szenen vordefiniert, welche aber auch noch zusätzlich mit Auslösern nach Zeit, Eigenschaft und Ort personalisiert werden können. So könnte man beispielsweise einstellen, dass die Lampe nur um 8 Uhr morgens angeschaltet werden soll, wenn man auch zu Hause ist – hier gibt es noch viele andere mögliche Szenarien. Man hat natürlich auch die Möglichkeit Zonen und Gruppen anzulegen, wenn man mehrere Parcel One oder noch anderes HomeKit-Zubekör besitzt, hier würden dann beispielsweise alle Geräte innerhalb einer Gruppe oder Zone gleichzeitig nach voreingestellter Szene ihren Dienst verrichten. Wir haben mit der Parce One einige Szenen ausprobiert und konnten auch hier keine Probleme feststellen, lediglich ein oder zwei Mal wurden diese nicht berücksichtigt, wobei hier schwer zu sagen ist, ob es tatsächlich an der WLAN-Steckdose gelegen hat. Unsere Lieblingsszenerien mit einer angebundenen Lampe waren – nach Hause kommen und Licht anschalten bzw. zu einer bestimmten Uhrzeit als Wecklicht, welche wir mit Standort verfeinert haben.

Da wir wie bereits erwähnt ein HomeKit-kompatibles Gadget getestet haben, darf natürlich auch der Test mit dem Sprachassistenten Siri nicht fehlen, welcher aber sehr erfolgreich verlief. Wir haben den Vorgang mehrmals ausgetestet, um sicherzugehen, doch Siri hat stets richtig reagiert und demnach die Parce One WLAN-Steckdose ein- bzw. ausgeschaltet. Hier solltet Ihr als Bezeichnung des Adapters einen Namen wählen, den Siri auch ganz klar versteht, man weiß ja, dass Siri manchmal nicht die hellste Kerze ist. Mit unserer gewählten Bezeichnung gab es aber von Anfang an keine Probleme.

Die generelle Applikation ist übrigens sehr einfach strukturiert und recht modern gestaltet. Das User Interface ist eigentlich selbsterklärend, sodass sich jeder User direkt zurechtfindet, ohne irgendwelche Anleitungen lesen zu müssen. Wir konnten im gesamten Zeitraum auch keine Abstürze oder Ähnliches feststellen, sodass wir hier eigentlich auch nichts zu meckern haben. Man bekommt zudem auch noch eine kleine Einführung sowie einen Gastzugriff, wo man anderen Personen die Erlaubnis gibt, das HomeKit-Gadget über das eigene Smartphone zu steuern, hierzu müssen diese aber auch über einen iCloud-Account verfügen. Etwas schade empfanden wir nur, dass es keine richtige iPad-App gibt, zwar kann die Applikation auf dem Tablet installiert werden, es ist aber nur eine vergrößerte Smartphone-Version (Portrait-Modus), immerhin werden bereits installierte Adapter nach kurzer Zeit synchronisiert, sodass man auf diese von allen Geräten zugreifen kann. Ebenfalls wünschenswert wäre ein Widget sowie eine Apple Watch-Applikation.

Viel zu bemängeln gibt es bei der Parce One WLAN-Steckdose nicht, die Einrichtung und Steuerung ist gelungen und die Applikation gefällt ebenfalls, wären da nicht die LEDs, welche permanent leuchten, wenn die Steckdose aktiv ist. Zwar soll man diese in einem zukünftigen Update auch per Applikation ausschalten können, bislang ist dies aber nicht der Fall, sodass der Einsatz im Schlafzimmer eher bedenklich ist, sofern man die Kritik nicht positiv ausnutzt und als kleines Nachtlicht missbraucht. Eine Bekannte von uns hat einen Parcel One beispielsweise im Kinderzimmer angebracht und findet diesen Umstand eher positiv. Aber ganz im ernst, hier muss der User die Wahl bekommen, das doch recht helle Licht zu deaktivieren. Zwar sieht die WLAN-Steckdose beleuchtet schon sehr schick aus, aber dies gilt nicht für alle Räume, zudem könnte man sich den Stromverbrauch sparen, auch wenn dieser bei LEDs sehr gering ist. Positiv ist außerdem noch anzumerken, dass man den manuellen Button integriert hat, je nachdem wo sich die WLAN-Steckdose befindet, kann man auch mal auf das Smartphone verzichten und so einfach mit einem Tastendruck die Steckdose manuell ausschalten.

Anzeige*


Fazit

Die Parce One WLAN-Steckdose ist sauber verarbeitet und ist optisch sehr ansprechend gestaltet. Zwar könnte der Umfang des Gehäuses auch noch etwas geringer ausfallen, aber vergleichbare Adapter fallen zum Teil sogar noch voluminöser aus. Gut gefallen hat uns die sehr komfortable Einrichtung sowie die einfache Steuerung über die doch recht gelungene Applikation, welche modern wirkt und für jeden User selbsterklärend sein sollte. Die Funktionen wie Energieüberwachung sowie Siri-Steuerung und die HomeKit-Szenen haben gut funktioniert und runden den Funktionsumfang der Steckdose optimal ab. Lediglich das Deaktivieren der LEDs muss der Hersteller unbedingt noch nachliefern, sonst aber gibt es von unserer Seite nichts zu bemängeln. Sollte Euch dieser Kritikpunkt nicht stören, könnt Ihr demnach ohne Bedenken zu der Parce One WLAN-Steckdose greifen, unserer Meinung nach ist das Smart Home-Gadget gelungen und gehört im Bereich WLAN-Steckdosen für Apple-User zu den besten Geräten, auch wenn die besonderen Features HomeKit zuzuschreiben sind – aber auch die muss ein Hersteller ja bekanntlich erst mal ordentlich implementieren, das ist hier definitiv gelungen.

Die Parce One WLAN-Steckdose kann für einen Preis von 59.99 Euro über Media Markt (direkte Lieferung) oder Saturn (Lieferzeit 1-2 Wochen) erworben werden. Bei Amazon ist diese zwar auch gelistet, wird aber aktuell als nicht verfügbar angezeigt – alternativ könnt Ihr auch direkt im Parce-Shop bestellen.

Info!

Sollten wir irgendwelche Angaben ausgelassen haben, die Dich interessieren, dann schau dich am besten auf der Shop-Seite um.


Entdecke gadgetChecks.de!

Reviews

Angebote

Tutorials

Rezension

85%

Info Wir teilen unsere Erfahrungsberichte zu Gadgets, nachdem wir diese mindestens 2 Wochen getestet haben. Die Bewertung ist stets eine persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. (Weitere Informationen)

Design
80%
Verarbeitung
90%
Material
85%
Usability
90%
Applikation
85%
Preis/Leistung
85%
*Amazon Produkt-Boxen: Manche Preise werden nicht richtig angezeigt / Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Haftungsausschluss - Affiliate-Links

Euer Wunsch-Gadget bei uns im Test

Damit ihr beim nächsten Gadget-Shopping keine böse Überraschung erfahrt, könnt ihr uns eure geplante Anschaffung mitteilen, wir versuchen dann ein Review für Euch durchzuführen. Bitte habt dafür Verständnis, dass das Gerät hierfür meist von mehreren Lesern genannt werden muss.

Anzeige*

Bestseller Smart Home*

AngebotBestseller Nr. 1 Philips Hue White and Color Ambiance Play Lightbar... 101,70 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Philips Hue White & Col. Amb. LED Tischleuchte Go,... 58,48 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Philips Hue White & Col. Amb. Lightstrip Plus 2m... 65,27 EUR
AngebotBestseller Nr. 4 Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes... 44,83 EUR
AngebotBestseller Nr. 5 Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe... 69,99 EUR

NAS Empfehlungen*

Bestseller Nr. 1 Synology DS220J 2 Bay Desktop-NAS-Gehäuse 154,77 EUR
Bestseller Nr. 2 Synology DS920+ 4 Bay Desktop NAS Gehäuse 549,95 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Synology DS220+ 2 Bay Desktop NAS -... 340,49 EUR
AngebotBestseller Nr. 4 Synology DS218 2-Bay-Desktop-NAS-Gehäuse 252,00 EUR

Anzeige*

Rabatt-Coupons*

Amazon Video gratis testenGratis-Test
Amazon Video gratis testen
Schnapp Dir die kostenlose Testmitgliedschaft bei Amazon Video
ohne Code

Info

*Amazon Produkt-Boxen: Manche Preise werden nicht richtig angezeigt / Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Haftungsausschluss Affiliate-Links