Nachdem wir uns letzte Woche der “Video Station“ gewidmet haben, geht es heute mit der “Note Station“ weiter, über die sich Notizen zentral auf dem NAS verwalten lassen. Einträge können in beliebig vielen Notizbüchern abgelegt und organisiert werden. Wer möchte, kann auch Inhalte teilen und mit anderen daran weiter arbeiten. Weitere nützliche Features sind eine Versionierung und das Verschlüsseln von Notizen.

Anzeige *

Die Note Station ist keine vorinstallierte Anwendung und muss daher noch aus dem App-Portal geladen und eingerichtet werden. Dank des Paketzentrums ist dies jedoch eine einfache und schnell zu erledigende Aufgabe. In der Paketverwaltung navigiert man dazu in den Bereich „Empfohlen“ und klickt unterhalb des App-Icons der Note Station auf „Installieren“.

Synology_dsm_6.0_note_station_1

Nach dem die Synology Anwendung installiert ist, schließen wir das Paketzentrum und wechseln in die Systemsteuerung. Hier müssen wir erst noch ein paar Einstellungen vor dem ersten Start der Note Station vornehmen, damit diese wie vorgesehen funktioniert. Unter „Benutzer“ muss demnach geregelt werden, wer die neue Anwendung überhaupt benutzen darf. Dazu wählt man eine Kennung aus und klickt auf „Bearbeiten“. In dem neu aufgehenden Fenster kann nun unter „Applikationen“ die Anwendung für den aktuellen User zulassen bzw. freischalten. Anschließend wird der Dialog mit „Ok“ wieder geschlossen.

Synology_dsm_6.0_note_station_2

In der Seitenleiste bleiben wir im Bereich „Benutzer“, wechseln aber nun auf den Reiter „Erweitert“. Ganz unten finden wir die Option „Benutzer-Home-Dienst aktivieren“, welche wir mit einem Häckchen versehen. Nun speichern wir die Änderung mit dem „Übernehmen“-Button noch ab und verlassen die Systemsteuerung.

Synology_dsm_6.0_note_station_3

Die Einrichtung auf dem NAS ist soweit abgeschlossen und wir können die Note Station das erste Mal starten. Die Anwendung sollte sich nun ohne Probleme öffnen lassen, und wie auf dem Screenshot aussehen. Wer möchte kann sich schon mal mit der Oberfläche vertraut machen und ein paar Notizen anlegen. Wir machen derweil im Tutorial mit der Installation von “DS note“ auf dem Smartphone und Tablet weiter, damit wir Notizen auch mit einer maßgeschneiderten Anwendung anlegen können.

Synology_dsm_6.0_note_station_4 Synology_dsm_6.0_note_station_5

Auf dem Smartphone – in unserem Fall – dem iPhone und alternativ auch auf dem iPad – suchen wir im App Store nach der Anwendung „DS note“ und installieren diese auf dem Gerät.

Synology_dsm_6.0_note_station_6

Anzeige *

Da die App nur wenige Megabyte groß ist, sollte sie schnell installiert sein. Nach dem ersten Start wird zunächst eine Verbindung mit der DiskStation hergestellt. Entweder nutzt man dazu DDNS oder man setzt auf eine Synology QuickConnectID, die wesentlich leichter einzurichten ist und auch keine Änderungen am heimischen Router erfordert. Unter der Adresse, bzw. der QuickConnectID, kommen die Anmeldedaten eines für die Note Station berechtigten Users. Wir empfehlen außerdem auch HTTPS aus Sicherheitsgründen zu nutzen, welches über den Button ganz einfach vor der Anmeldung aktiviert wird.

Synology_dsm_6.0_note_station_7

Sehen wir uns doch mal an, ob wir bereits Notizen erstellen und diese zum Synology NAS übertragen können? Über das Plus-Symbol legen wir einen ersten Testbeitrag an und speichern diesen ab.

Synology_dsm_6.0_note_station_8

Anzeige *

Nun legen wir das mobile Gerät zur Seite und wechseln zurück zum Computer. Hier wollen wir überprüfen, ob der am Tablet erstellte Eintrag schon sichtbar ist. Doch Vorsicht! Jeder User hat getrennte Notizbücher. Wir müssen uns daher an DSM mit der Kennung anmelden, die wir auch in der mobilen Anwendung verwendet haben. In diesem Tutorial mussten wir uns daher als „admin“ ab- und als „patrick“ anmelden.

Synology_dsm_6.0_note_station_9

Die Notizen sollten zwischen den Geräten mit entsprechender Synology Note-Anwendung automatisch synchronisiert worden sein. Klicken wir mit der rechten Maustaste auf einen Eintrag, so erscheint ein Kontextmenü. Hier werden verschiedene Optionen, wie unter anderem das Löschen, Teilen oder Verschieben von Notizen angeboten.

Synology_dsm_6.0_note_station_10

Aber auch auf dem Smartphone und Tablet gibt es ein entsprechendes Kontextmenü. Dieses wird auf iOS-Geräten über die grauen Punkte hinter jedem Eintrag aufgerufen und enthalten aus Platzgründen ein paar Optionen weniger.

Synology_dsm_6.0_note_station_11

Wie wir gesehen haben, war die Einrichtung der Synology Note Station wirklich sehr einfach und schnell durchgeführt. Ebenso simpel ist auch die Benutzung der angebotenen App und der Weboberfläche, weshalb wir uns weitere Erklärungen sparen können. Zum Schluss daher nur noch ein Tipp, für alle die von Evernote umsteigen möchten. Wenn man im Webinterface der Note Station auf den Button „Einstellungen“ klickt, kann man unter Extras die Notizen von Evernote importieren.

Tutorial abgeschlossen!

Tipp!

Unter dem Tag #Synology_Tutorials findest Du noch viele weitere hilfreiche Anleitungen, mit dem das Einrichten sowie Entdecken vdeines QNAP NAS zu einem Kinderspiel wird.

Du hast noch kein NAS bzw. denkst über ein neues Modell nach!? Dann schau doch einfach in unsere Empfehlungen - mit diesen kannst du beim Kauf definitiv nichts falsch machen.

Die Richtigen Shops für deinen NAS-Kauf! *
Cyberport
Saturn
Empfehlungen der Redaktion
2-Bay NAS-Empfehlungen
Bestseller Nr. 1
Synology DS218j 2-Bay 4TB Bundle mit 2X 2TB HDs

Synology DiskStation DS218j ist ein 2-Bay NAS

279,98 EUR
Bestseller Nr. 2
Synology DS218J 2 Bay Desktop-NAS-Gehäuse
Ein vielseitiges Einsteiger-NAS mit zwei Einschüben für privaten und privaten Cloud-Speicher
159,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
Synology DS218 2-Bay-Desktop-NAS-Gehäuse
Leistungsstarker NAS mit 2 Einschüben für Heimanwender und kleine Büros
257,00 EUR
4-Bay NAS-Empfehlungen
AngebotBestseller Nr. 1
Synology DS918+ 4 Bay Desktop NAS Gehäuse
Leistungsstarke und skalierbare 4-Bucht-NAS für wachsende Unternehmen
521,65 EUR
Bestseller Nr. 2
Synology DS418PLAY 4 Bay Desktop NAS Gehäuse
Ideal 4-Bucht NAS als Heimat-Multimedia-Center
465,00 EUR
Bestseller Nr. 3
Synology DS418 4 Bay Desktop NAS Gehäuse
Leistungsstarke 4-Bucht NAS für Büros und Heimanwender
401,00 EUR
SATA-Festplatten
AngebotBestseller Nr. 1
Western Digital WD Red interne Festplatte 6 TB (3,5 Zoll, NAS Festplatte, 5400U/min, SATA 6 Gbit/s, NASware-Technologie, für NAS-Systeme im Dauerbetrieb) rot
Finden Sie die Lösung für Ihr NAS-Speichersystem. Die WD Red wurde für NAS-Systeme konzipiert und speichert Ihre wichtigen Daten in einer leistungsstarken Einheit
209,34 EUR
Bestseller Nr. 2
WD Red 3TB interne Festplatte SATA 6Gb/s 64MB interner Speicher (Cache) 8,9 cm (3,5 Zoll) 24x7 5400Rpm optimiert für SOHO NAS Systeme 1-8 Bay HDD Bulk WD30EFRX
Verlassen Sie sich auf die zuverlässige WD Red. Die NAS-Festplatte wurde für das NAS-Speichersystem entwickelt und auf den Dauerbetrieb ausgelegt
97,80 EUR
Bestseller Nr. 3
WD Red 4TB interne Festplatte SATA 6Gb/s 64MB interner Speicher (Cache) 8,9 cm 3,5 Zoll 24x7 5400Rpm optimiert für SOHO NAS Systeme 1-8 Bay HDD RETAIL WD40EFRX
Leiser Betrieb, Geräusch- und Vibrationsschutz, Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb getestet. Einsatz in kleinen Büros / Home Offices.
129,99 EUR

*Manche Angebotspreise bzw. Preise werden manchmal nicht korrekt in den Boxen angezeigt / Haftungsausschluss

Entdecke gadgetChecks.de
Tutorials
Angebote