Seite auswählen

Apple Vision Pro: Verkaufsstart + EU, Inhalt, Speicher, Batterie, Kritik, Ausverkauf und weitere Infos

Apple Vision Pro: Verkaufsstart + EU, Inhalt, Speicher, Batterie, Kritik, Ausverkauf und weitere Infos

hat bekannt gegeben, dass das Vision Pro Headset am Freitag, den 2. Februar, in den Vereinigten Staaten auf den Markt kommen wird. Das Headset wird in allen Apple Stores in den Vereinigten Staaten sowie über den Online Apple Store erhältlich sein. Apple CEO Tim Cook sagte:

Die Ära des Spatial Computing ist da. Apple Pro ist das fortschrittlichste Gerät der Unterhaltungselektronik, das je entwickelt wurde. Seine revolutionäre und magische Benutzeroberfläche wird die Art und Weise, wie wir uns verbinden, kreieren und erkunden, neu definieren. Apple sagt, dass der “ein revolutionärer räumlicher Computer ist, der die Art und Weise verändert, wie Menschen arbeiten, zusammenarbeiten, sich vernetzen, Erinnerungen aufleben lassen und Unterhaltung genießen.”

Der Vision Pro wird ab 3.499 US-Dollar mit 256 GB Speicherplatz erhältlich sein. Die Vorbestellungen beginnen zwei Wochen vor der Markteinführung, am Freitag, den 19. Januar um 5 Uhr morgens PST.

Anzeige*

Apple Vision Pro: Hier findest du alles, was du in der Box bekommst

Apple hat im Vorfeld der Vorbestellungen, noch nicht alle Details zu den Konfigurationsmöglichkeiten des Geräts verraten, aber wir wissen, was in der Verpackung jedes Apple Vision Pro enthalten ist. Das Headset ist die Hauptkomponente des Vision Pro Systems. Es verfügt über eine fortschrittliche Augen- und Hand-Tracking-Technologie mit Kameras, ultrahochauflösende Displays für jedes Auge, auf beiden Seiten und einen EyeSight-Bildschirm auf der Vorderseite.

  • Solo-Knit-Band und Dual-Loop-Band: Diese beiden Arten von Kopfbändern wurden für den Komfort und die individuelle Anpassung an den Nutzer entwickelt. Das Solo Knit Band ist ein einzelnes Band, das um den Hinterkopf gewickelt wird, während das Dual Loop Band laut Apple “ein Paar verstellbare obere und untere Bänder für eine individuelle Passform” bietet.
  • Light Seal: Das Light Seal besteht aus weichem Textil und ist wahrscheinlich in verschiedenen Formen und Größen erhältlich, die sich dem Gesicht des Nutzers anpassen. Dieses Zubehörteil hilft dabei, externes Licht abzuschirmen, um das immersive Erlebnis des Headsets zu verbessern.
  • Zwei Light Seal Cushions: Diese Kissen werden in zwei Größen geliefert und sorgen für zusätzlichen Komfort und Lichtschutz, indem sie sich eng an das Gesicht anschmiegen, um einen Lichtaustritt zu verhindern.
  • Abdeckung für das Frontglas: Die Abdeckung schützt das Frontglas des Headsets, wenn es nicht benutzt wird, und verhindert Kratzer und Schäden.
  • Poliertuch: Ein weiches Tuch, mit dem du die Linsen und das Frontglas des Headsets reinigen kannst, ohne Kratzer oder Schäden zu verursachen.
  • Batteriepack: Eine externe Stromquelle für das Headset, die für längere Nutzungszeiten und Mobilität sorgt. Der Akku ermöglicht laut Apple mit einer einzigen Ladung 2 Stunden allgemeine Nutzung und 2,5 Stunden 2D-Videowiedergabe.
  • USB-C Stromadapter: Mit dem Adapter wird der Akku des Headsets aufgeladen, damit das Gerät immer einsatzbereit ist. Möglicherweise kann das Vision Pro auch für längere Zeit an eine externe Stromquelle angeschlossen werden, als es der tragbare Akku erlaubt.
  • USB-C-Ladekabel: Ein , um das Headset oder den Akku zum Aufladen mit dem USB-C-Netzteil zu verbinden.

Apple wird optionale optische Einsätze für Nutzer/innen anbieten, die normalerweise eine Brille tragen. Diese sind jedoch nicht in der Verpackung enthalten und müssen ab 99 US-Dollar separat erworben werden. Apple arbeitet mit ZEISS zusammen, um die Einsätze anbieten zu können, die an die Sehanforderungen der jeweiligen Person angepasst werden können. Die Einsätze werden magnetisch an den Vision Pro Brillengläsern befestigt und ermöglichen so ein präzises Sehen und die Verfolgung der Augen. Brillenträger/innen benötigen ein gültiges Rezept, um die Einsätze zu erhalten, aber Apple weist darauf hin, dass nicht alle Rezepte unterstützt werden. Die optischen Einsätze können online auf der Apple Website bestellt werden.

Apple wird zwei Versionen der ZEISS Optical Inserts anbieten. Die “ZEISS Optical Inserts – Readers” werden für 99 US-Dollar erhältlich sein, während die “ZEISS Optical Inserts – Prescription” für 149 US-Dollar zu haben sein werden.

Apple erklärt, wie man sich auf die Vision Pro Vorbestellungen vorbereitet

  • Apple hat Kunden in den USA einige Tipps für die Vorbestellung des Vision Pro gegeben. Zunächst empfiehlt Apple, ein iPhone oder mit Face ID in der Nähe zu haben.

“Wenn du Apple Vision Pro bestellst, musst du dein Gesicht mit einem iPhone oder iPad mit Face ID scannen”, schreibt Apple in einer E-Mail. “Das hilft uns, die richtige Größe der Light Seal und der Kopfbänder zu bestimmen, die zusammenarbeiten, um dir eine präzise Passform zu geben.”

  • Zweitens: Vergewissere dich, dass deine Apple Store App auf dem neuesten ist, denn die neueste Version, die am 11. Januar veröffentlicht wurde, unterstützt den Vision Pro Gesichtsscan.
  • Drittens sagt Apple, dass Kunden, die eine Sehhilfe benötigen, nach dem Kauf ein gültiges, noch nicht abgelaufenes Rezept eines US-amerikanischen Augenarztes hochladen müssen.

“Da Apple Vision Pro so konzipiert ist, dass es ohne Brille getragen werden kann, haben wir uns mit ZEISS zusammengetan, um maßgeschneiderte optische Einsätze zu entwickeln, die für die meisten Sehstärken geeignet sind”, schreibt Apple und weist im Kleingedruckten darauf hin, dass nicht alle Sehstärken unterstützt werden. “Wenn du bestellst, stellen wir dir ein paar kurze Fragen, um herauszufinden, ob du optische Einsätze brauchst. Wenn ja, lädst du nach dem Bezahlen ein gültiges, noch nicht abgelaufenes Rezept eines US-amerikanischen Augenarztes hoch.

  • Du kannst dein Sehrezept in der Health App auf dem iPhone hinzufügen und speichern.

Ab 8 Uhr morgens Ortszeit können sich Kunden für eine Demo des Headsets in ihrem Apple Store anmelden, wobei die Plätze bis zum Wochenende nach dem Prinzip “Wer zuerst kommt, mahlt zuerst” vergeben werden, heißt es in der E-Mail von Apple.

Apple Vision Pro M2 Chip soll 10 GPU- und 8 CPU-Kerne haben

Der Apple Vision Pro läuft auf einem -Chip, der mit zehn GPU-Kernen und acht CPU-Kernen ausgestattet ist – die gleiche Version, die auch in Apples höherwertigen MacBook Air-Modellen verwendet wird. Das geht aus einem Beitrag des Bloomberg-Reporters Mark Gurman auf X (früher Twitter) hervor. Apple hat schon früh verraten, dass sein Mixed-Reality-Headset einen M2-Prozessor verwendet, aber bis jetzt war nicht klar, welche Variante des Chips Apple gewählt hat.

Apple verwendet den M2-Chip in den beiden aktuellen 13,6- und 15,3-Zoll Air Modellen, die im Juni 2022 auf den Markt kamen. Der M2 basiert auf der 5-Nanometer-Technologie und hat eine 8-Kern-CPU, ähnlich wie der M1, unterstützt aber acht oder zehn GPU-Kerne, statt sieben oder acht wie der M1. Der M2-Chip im Vision Pro ist für die Verarbeitung von Inhalten, das visionOS-Betriebssystem, die Ausführung von Computer Vision Algorithmen und die Bereitstellung von grafischen Inhalten zuständig. Er arbeitet jedoch nicht allein.

Vision Pro verlagert die Verarbeitung von Informationen, die von den Kameras, Sensoren und Mikrofonen kommen, auf einen speziellen, eigens entwickelten R1-Chip. Apple sagt, dass er Bilder innerhalb von 12 Millisekunden auf die Displays streamen kann und so eine “praktisch verzögerungsfreie” Sicht auf die Welt ermöglicht. Das Einstiegsmodell des Vision Pro ist mit 16 GB RAM und 256 GB Speicherplatz ausgestattet. Apple könnte Modelle mit bis zu 1 TB Speicherplatz anbieten, aber die Existenz größerer Kapazitäten wurde noch nicht bestätigt. Letztes Jahr wurde berichtet, dass zumindest einige der Vision Pro Entwickler-Kits mit 1 TB Speicher ausgestattet waren.

Die Apple Vision Pro Batterie unterstützt bis zu 2,5 Stunden 2D-Videowiedergabe

Im Rahmen der Ankündigung des Termins für die Markteinführung des Vision Pro Headsets hat Apple verraten, dass der externe Akku bis zu 2,5 Stunden 2D-Videowiedergabe unterstützt, eine halbe Stunde mehr als im “allgemeinen Gebrauch” mit einer einzigen Ladung. Apple hat seine Produktseite für das Gerät in aller Stille mit diesem zusätzlichen Detail aktualisiert und die Behauptung von 2,5 Stunden “Videowiedergabe” auf der Grundlage von Tests “in Verbindung mit einer Umgebung und mit 2D-Filminhalten, die über die Apple TV App gekauft wurden”, präzisiert. Mit Environments können Nutzer/innen den Raum um sich herum umgestalten, und Cinema Environments können einen Raum in ein persönliches Kino verwandeln.

Unter “allgemeiner Nutzung” versteht das Unternehmen Aufgaben wie Videowiedergabe, Surfen im Internet, räumliche Videoaufnahmen und FaceTime. Dies ist das erste Mal, dass Apple etwas darüber sagt, dass der externe Akku des Vision Pro so optimiert ist, dass er bei der Wiedergabe von 2D-Videoinhalten länger hält. Bisher sagte Apple nur, dass der Akku mit einer einzigen Ladung zwei Stunden hält. Früher sagte Apple auch, dass der Vision Pro unbegrenzt genutzt werden kann, wenn der Akku selbst an eine externe Stromquelle angeschlossen ist, aber dieser Text wurde von der Vision Pro Produktseite entfernt.

Apple sagt, dass Vision Pro Nutzer/innen in der Lage sein werden, Filme und Fernsehsendungen von Apple TV+, Disney+, Max und anderen Diensten auf einem Bildschirm zu sehen, der gefühlte 30 Meter breit ist und HDR-Inhalte unterstützt. In der Apple TV-App können Nutzer/innen auf mehr als 150 3D-Titel zugreifen.

Der Apple Vision Pro App Store

Im Vorfeld der Vision Pro Markteinführung hat Apple den Vision Pro App Store offiziell vorgestellt. Nachdem der App Store für das Gerät live ist, werden Apps im App Store bald die Kompatibilität mit Vision Pro auflisten. Entwickler können jetzt Apps für den Vision Pro veröffentlichen und diese Apps im Vision Pro App Store anzeigen lassen. Verbraucherinnen und Verbraucher haben noch keinen Zugang zum Vision Pro Headset, aber Testerinnen und Tester, die das Gerät in der Hand haben, können Apps von Drittanbietern ausprobieren, die für das Headset entwickelt wurden.

Der visionOS App Store wird sowohl Apps enthalten, die speziell für das Vision Pro entwickelt wurden, als auch iOS-Apps, die auf dem Gerät im 2D-Modus laufen. Bestehende Apps können ohne weiteres Zutun des Entwicklers auf das Vision Pro portiert werden, was bedeutet, dass die meisten Apps in irgendeiner Form verfügbar sein sollten. Entwickler/innen können sich jedoch dagegen entscheiden, ihre Apps anzeigen zu lassen.

Anzeige*

Apple hebt Gast- und Reisemodus des Vision Pro hervor

In einer Pressemitteilung, in der die Unterhaltungsoptionen des Vision Pro vorgestellt werden, weist Apple auch kurz auf die Funktionen Gastbenutzer und Reisemodus des Headsets hin. Mit dem Gastbenutzermodus kannst du Familie und Freunde dein Vision Pro mit eingeschränktem Zugriff auf bestimmte Apps wie Fotos und nutzen lassen. Apple sagt, dass die Einstellungen des Apple ID-Kontos des Hauptnutzers, die Optic ID, der Passcode, die Passwörter, Apple Pay, Persona und die Gesundheitsdaten eingeschränkt werden, solange der Gastnutzermodus aktiv ist.

Der Gastbenutzermodus wurde letztes Jahr im visionOS-Simulator, einem Teil von Apples App-Entwicklungstool Xcode, entdeckt. Sobald der Modus aktiviert ist, schaltet er sich automatisch ab, wenn das Headset nicht innerhalb von fünf Minuten getragen wird, wie der Simulator zeigte. Wenn der Reisemodus über das Kontrollzentrum aktiviert wird, stabilisiert er laut Apple die Darstellung des Vision Pro für Benutzer/innen, die das Headset in einem Flugzeug tragen. Der Reisemodus wurde zum ersten Mal von MacRumors-Mitarbeiter Steve Moser im letzten Jahr im Beta-Code von visionOS entdeckt; weitere Details über diese Funktion haben wir damals in unserem Bericht beschrieben. Im Kleingedruckten zum Reisemodus warnt Apple, dass das Vision Pro natürlich nicht in einem fahrenden benutzt werden sollte.

Apple kündigt Streaming-Dienste und Sport-Apps an, die zum Start auf dem Vision Pro verfügbar sind

Apple hat einige Streaming-, Video- und Sport-Apps aufgelistet, die auf dem Vision Pro verfügbar sein werden, wenn das Headset am 2. Februar auf den Markt kommt. Dazu gehören Disney+, ESPN, MLB, PGA Tour, Max, Discovery+, Amazon Prime Video, , Peacock, Pluto TV, Tubi, Fubo, Crunchyroll, Red Bull TV, IMAX, TikTok und MUBI. Fans der Major League Soccer können außerdem über die Apple TV App auf dem Headset auf den MLS Season Pass zugreifen. Neben den Apps können die Nutzer/innen über Safari und andere Webbrowser auf dem Headset auch auf viele andere Streaming-Dienste zugreifen.

Vision Pro unterstützt sowohl 2D- als auch 3D-Filme. Laut Apple werden Disney+ und verschiedene andere Streaming-Apps zum Start ausgewählte Filme in 3D auf dem Vision Pro anbieten und 3D-Versionen von neuen Filmen parallel oder kurz nach der 2D-Veröffentlichung auf den Markt bringen. Zum Start werden mehr als 150 3D-Filme über die Apple TV App auf dem Vision Pro gekauft oder ausgeliehen werden können, darunter Avatar: Der Weg des Wassers, Dune, Spider-Man: Into the Spider-Verse und The Super Mario Bros. Movie. Außerdem wird die Apple TV App eine Auswahl an Inhalten anbieten, die im neuen Apple Immersive Video Format aufgezeichnet wurden, und zwar ohne zusätzliche Kosten. Laut Apple besteht das Format aus 180-Grad-3D-8K-Aufnahmen, die mit räumlichem Ton aufgenommen wurden.

Kuo: Apple wird nur bis zu 80.000 Vision Pro Headsets für die Markteinführung produzieren, Ausverkauf ist wahrscheinlich

Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo plant Apple für die Markteinführung des Geräts eine Produktion von 60.000 bis 80.000 Vision Pro Einheiten. Angesichts der geringen Stückzahl geht Kuo davon aus, dass das Vision Pro “schon bald nach der Veröffentlichung ausverkauft sein wird.” Obwohl Apple die wichtigsten Anwendungen für den Vision Pro noch nicht definiert hat und der Preis hoch ist, werden laut Kuo die “bahnbrechenden technologischen Innovationen” und Apples “Basis von Kernfans und Heavy Usern” die Vorräte des Geräts erschöpfen.

Kuo äußerte sich Anfang der Woche ähnlich, als er sagte, dass die Nachfrage nach dem Headset dazu führen wird, dass es während der Vorbestellungen ausverkauft sein wird, und er glaubt, dass es nach der anfänglichen Einführungsphase zu langen Lieferverzögerungen kommen wird. Es wird erwartet, dass Apple aufgrund der Komplexität der Herstellung weniger als 400.000 Vision Pro Headsets im Jahr 2024 produzieren wird.

Die erste Auflage der Vision Pro Headsets könnte schnell ausverkauft sein, aber Kuo sagt, dass es bisher unklar ist, ob die Nachfrage nach den Vision Pro Headsets anhalten wird, “wenn der Reiz der Neuheit nachlässt”. Der weitere Absatz wird von einer “klaren und richtigen” Produktpositionierung und wichtigen Anwendungen von Apple abhängen.

Kuo: Apple Vision Pro wird international vor der WWDC 2024 eingeführt

Apple wird sein Vision Pro Headset wahrscheinlich noch vor der WWDC 2024 außerhalb der Vereinigten Staaten auf den Markt bringen, berichtet der Analyst Ming-Chi Kuo heute. In einem neuen Beitrag auf Medium erklärt Kuo, dass Apple plant, auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) 2024 neue Details über visionOS mit Entwicklern aus aller Welt zu teilen. Damit sich dieser Vorstoß in Richtung globaler Entwickler lohnt, muss Apple das Vision Pro vor der Veranstaltung in Märkten außerhalb der USA verfügbar machen. Die internationale Verfügbarkeit des Headsets vor der WWDC würde es Apple ermöglichen, ein “globales Entwicklungsökosystem” für visionOS zu fördern.

Kuo erklärte, dass Apple den Verkauf des Vision Pro zunächst auf die USA beschränkt, um sicherzustellen, dass der Verkaufsprozess reibungslos verläuft, bevor er ausgeweitet wird, und um Zeit für die Anpassung der Software an andere Länder zu gewinnen. Sobald diese Probleme gelöst sind, wird der Vision Pro laut Kuo in mehr Ländern verkauft werden. Apple hat die WWDC seit 2007 jedes Jahr Anfang Juni abgehalten, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass sie auch dieses Jahr wieder zur selben Zeit stattfindet. Anfang des Monats sagte Mark Gurman von Bloomberg, dass die Markteinführung des Vision Pro in anderen Ländern der Welt “nicht viel später” erfolgen wird als in den Vereinigten Staaten. Es heißt, dass Apple das Vereinigte Königreich, Kanada und China als nächste Märkte für das Produkt in Betracht zieht.

Apple Vision Pro unterstützt Wi-Fi 6E nicht

Apple hat die FCC-Zulassung für das Vision Pro in den USA erhalten, und der Antrag bestätigt, dass das Headset kein Wi-Fi 6E unterstützt. Wi-Fi 6E erweitert die Fähigkeiten des regulären Wi-Fi 6-Standards auf das 6-GHz-Band und ermöglicht so schnellere Funkgeschwindigkeiten und geringere Signalstörungen mit einem kompatiblen Gerät und . Zu den Apple-Geräten mit Wi-Fi 6E-Unterstützung gehören die neuesten iPad Pro-Modelle, die iPhone 15 Pro-Modelle und die meisten Mac-Modelle, die im Jahr 2023 auf den Markt kommen.

Das FCC-Filing zeigt, dass das Vision Pro keine genehmigten Betriebsfrequenzen im 6-GHz-Bereich hat, was bestätigt, dass das Headset keine Wi-Fi 6E-Unterstützung hat. Stattdessen bestätigt eines der Apple-Dokumente im Antrag, dass das Vision Pro das reguläre Wi-Fi 6 unterstützt, das in den Frequenzbändern 2,4 GHz und 5 GHz arbeitet.

Apple Vision Pro Virtual Keyboard wird als “völliger Reinfall” kritisiert

Jeder, der die Vorstellung des Apple Vision Pro Headsets auf der WWDC 2023 verfolgt hat, wird die Demo der virtuellen gesehen haben. Die Tastatur schwebt in der Luft und ermöglicht es dir, Text in deiner räumlichen Computerumgebung einzugeben, während du das Gerät trägst. Alle, die ihre physische Tastatur loswerden wollen, sollten jedoch noch ein bisschen länger an ihr festhalten: Laut Mark Gurman von Bloomberg ist die virtuelle Tastatur in visionOS 1.0 “ein kompletter Reinfall”, und die meisten Leute werden stattdessen eine Bluetooth-Tastatur verwenden wollen.

“Die virtuelle Tastatur von Vision Pro ist zumindest in Version 1.0 ein kompletter Reinfall”, schrieb Gurman in einem X-Post. “Du musst jede Taste einzeln drücken, so wie du es getan hast, bevor du das Tippen gelernt hast. Es gibt kein magisches Tippen in der Luft. Du kannst auch auf ein Zeichen schauen und draufdrücken. Du wirst eine Bluetooth-Tastatur brauchen.” Laut Apple sind die Tasten der virtuellen Tastatur über der Platte angebracht, um das Gefühl zu vermitteln, physische Tasten zu drücken, und die Tastatur bietet sogar ein Feedback über räumliche Klangeffekte, um “die fehlenden taktilen Informationen zu kompensieren.”

Nach dem, was Gurman gesagt hat, klingt es jedoch nicht so, als hätte Apple das Erlebnis perfektioniert, das wahrscheinlich immer durch die Ermüdung beeinträchtigt wird, die dadurch entsteht, dass man die Hände in die Luft halten muss, um zu tippen, egal, was Apple in zukünftigen Software-Updates verbessert. Glücklicherweise kann Vision Pro drahtlos mit Mac-Zubehör wie dem Magic Keyboard und dem Magic Trackpad verbunden werden, um eine traditionellere taktile Eingabe zu ermöglichen.


Anzeige*

Blitzangebote!

Bei den zeitlich limitierten Schnäppchen findest Du jede Menge nützliche Gadgets. Über den Shop-Button gelangst Du zur Übersicht.

Entdecke gadgetChecks.de!

Reviews

Angebote

Tutorials

Bildquelle: Titelbild / News-Quellen: 9to5MacMacrumorsBloomberg

*Transparenz!

= externe Links /// + Banner = Partner-Links - Wenn Du über diese einkaufst unterstützt du uns mit einer kleinen Provision, bei unverändertem Preis. Übersicht aller Partnerprogramme /// Preise & Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung - Informationen & Disclaimer

Euer Wunsch-Gadget bei uns im Test

Damit ihr beim nächsten Gadget-Shopping keine böse Überraschung erfahrt, könnt ihr uns eure geplante Anschaffung mitteilen, wir versuchen dann ein Review für Euch durchzuführen. Bitte habt dafür Verständnis, dass das Gerät hierfür meist von mehreren Lesern genannt werden muss.