Anzeige*


Seite auswählen

Apple Tutorials: macOS 11 Big Sur – Das Dock

Apple Tutorials: macOS 11 Big Sur – Das Dock

Das sogenannte Dock auf dem Schreibtisch (Desktop) eines Macintosh-Computers ist eines der Erkennungsmerkmale von macOS und stellt eine Art Favoritenleiste dar, in der man Programme, Ordner oder auch Dateien anpinnen kann, die man häufig benutzt. Weiterhin ist hierüber der Zugriff auf bestimmte Funktionen möglich. Starten wir den Mac das erste Mal, ist das Dock von Apple bereits vorkonfiguriert und enthält eine Auswahl an Programmen.

Anzeige*


Das Dock lässt sich grob in drei Bereiche einteilen:

  1. dauerhaft angepinnte Programme
  2. gerade geöffnete bzw. zuletzt verwendete Programme
  3. angepinnte Ordner bzw. Dokumente und gerade geöffnete aber minimierte Dokumente, Papierkorb

Klicken wir im linken Bereich ein Icon an, öffnet sich das entsprechende Programm dazu. Unter dem Icon erscheint ein schwarzer Punkt. Dieser dient als Kennzeichen, dass das Programm gerade geöffnet ist. Geöffnet heißt nicht automatisch, dass es auf dem Schreibtisch sichtbar ist. Programme können auch im Hintergrund geöffnet sein. Sie werden auch weiterhin ausgeführt, auch wenn das Fenster mit einem Klick auf das rote X in der Menüleiste geschlossen wird. Und genau hier ist dieser schwarze Punkt ganz hilfreich. In unserem Beispiel werden der Finder, die Mail-, Kalender- und Notizen-App im Hintergrund ausgeführt.

Beenden von Programmen

Wollen wir neben dem Fenster auch direkt das ganze Programm schließen, haben wir mehrere Möglichkeiten:

Variante 1: entweder wir klicken mit gedrückter Ctrl-Taste bzw. mit der rechten Maustaste, sofern der Sekundärklick aktiviert ist, auf das Programm-Icon und wählen anschließend „Beenden“.

Variante 2: wir klicke wieder auf das entsprechende Programm-Icon, sodass es auf dem Schreibtisch angezeigt wird, klicken anschließend oben in der Menüleiste den Programmnamen an, hier in unserem Beispiel „Numbers“, und wählen abschließend im Menü ganz unten „Numbers beenden“.
Und hier sehen wird auch schon Variante 3: Die Tastenkombination cmd + q.

Über eine dieser Varianten können wir alle Applikationen beenden mit einer Ausnahme: dem Finder. Dieser läuft immer. Somit wird auch immer der schwarze Punkt unter dem Finder-Icon angezeigt.

Zusätzliche Optionen bei Programmen im Dock aufrufen

Wie auch beim Beenden von Programmen im Dock können bei bestimmten Programmen auch zusätzliche Optionen angezeigt und aufgerufen werden. Mit einem Klick bei gedrückter ctrl-Taste bzw. Sekundärklick (bei aktiviertem Sekundärklick) auf das Programm-Icon wird wie zuvor auch ein Kontextmenü aufgerufen. Hier verbirgt sich z. B. Bei der Nachrichten-App die Möglichkeit, direkt eine neue Nachricht zu verschicken.

Beim Icon der Systemeinstellungen können wir so direkt auf alle Einstellungseinträge zurückgreifen.

Anzeige*

Elemente entfernen bzw. dem Dock hinzufügen

Die Standardbelegung des Docks, die Apple bei der Installation von macOS festlegt, ist nicht in Stein gemeißelt und kann von jedem Benutzer so angepasst werden, wie er es braucht.

Um Programme aus dem Dock zu entfernen, klicken wir einfach das entsprechende Icon an, ziehen es aus dem Dock heraus und warten einen kleinen Moment, bis das Wort „Entfernen“ am Icon angezeigt wird. Dann lassen wir die Maustaste los.

Um ein Programm dem Dock hinzuzufügen, öffnen wir das Launchpad und wählen das entsprechende Icon aus, klicken es an und ziehen es runter ins Dock. Die Position kann dabei frei gewählt werden.

Wir können aber nicht nur Programme dem Dock hinzufügen. Das gleiche funktioniert genauso mit Ordnern und Dateien. Wie bei Programmen ziehen wir entsprechende Ordner bzw. Dateien aus dem Finder einfach runter ins Dock. Hier allerdings in den dritten Bereich des Docks ganz rechts, links neben dem Papierkorb. In diesem Teil kann der Ordner bzw. die Datei wie überall auch an beliebiger Stelle abgelegt werden.

Während der Klick auf ein Programm selbiges öffnet, wird bei einem Klick auf einen Ordner dessen Inhalt angezeigt. Wie dieser angezeigt werden soll, lässt sich einstellen, in dem man mit gedrückter ctrl-Taste bzw. mit einem Sekundärklick auf das Ordner-Icon klickt. Zur Auswahl stehen dabei folgende Optionen:

Hat das Dock den Bildschirmrand bereits erreicht, lassen sich dennoch weitere Elemente hinzufügen. Das Dock wird dann einfach etwas verkleinert.

Anzeige*


Gerade geöffnete und zuletzt verwendete Programme

Auf der rechten Seite im Dock werden auch bis zu drei der gerade geöffneten bzw. zuletzt verwendeten Programme angezeigt. Auch diese drei können, wie bereits wieder oben im Tutorial beschrieben, beendet und aus dem Dock entfernt werden. Letzteres ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Ein beendetes Programm bleibt erst einmal in diesem „temporären Bereich“. Wird ein neues Programm geöffnet, wird das am längsten nicht mehr benutzte Programm automatisch aus dem Dock entfernt und das neue Icon kommt hinzu. Wir haben hier also eine Art „Karussell-Ansicht“.

Minimierte Programme im Dock

In der Menüleiste des Programmfensters lässt sich über den gelben Button das Fenster minimieren, welches dann im Dock links neben dem Papierkorb abgelegt wird. Das Icon zeigt dann einen sehr verkleinerten Teil des Programmfensters und rechts unten im Eck auch das jeweilige Programm-Icon. Hier in unserem Beispiel haben wir zwei Finder-Fenster minimiert.

Wollen wir es wieder einblenden, genügt einfach ein Klick auf das entsprechende Icon, und schon wird es wieder auf dem Schreibtisch angezeigt.

Weitere Einstellungen für das Dock

In den Systemeinstellungen im Bereich „Dock & Menüleiste“ können wir weitere Einstellungen für das Dock vornehmen.

Wer das Dock nur sporadisch braucht, kann es hier automatisch ein-/ausblenden lassen, die Position ändern und die Größe anpassen. Auch lässt sich der schwarze Punkt, der geöffnete Programme im Dock anzeigt, ausblenden. Sofern die Anzeige der drei zuletzt geöffneten/verwendeten Programme nicht benötigt werden, ist das an dieser Stelle deaktivierbar. Ihr vermisst den Vergrößerungseffekt aus früheren MacOS X Zeiten? Schaut hier in den Einstellungen nach, hier können wir diesen wieder aktivieren und auch den Vergrößerungsfaktor anpassen. Dann wird das Dock mitsamt den Icons an der Position, wo sich die Maus gerade befindet, vergrößert.

Die Größe des Docks lässt sich übrigens auch direkt im Dock selbst einstellen. Einfach mit der Maus auf einen der beiden waagerechten Abtrennungslinien fahren bis ein Pfeil in beide Richtungen angezeigt wird. Klicken wir den Pfeil an und ziehen diesen dann nach oben, wird das Dock vergrößert. Ziehen wir den Pfeil hingegen nach unten, wird es verkleinert.


Empfohlene iPads

AngebotBestseller Nr. 1
Neues Apple iPad Pro (12,9", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (4. Generation)
12,9" All‑Screen Liquid Retina Display mit ProMotion, True Tone und großem P3 Farbraum; A12Z Bionic Chip mit Neural Engine
1.039,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Neues Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 256 GB) - Space Grau (2. Generation)
11" All‑Screen Liquid Retina Display mit ProMotion, True Tone und großem P3 Farbraum; A12Z Bionic Chip mit Neural Engine
899,00 EUR

Empfohlene iPhones

AngebotBestseller Nr. 1
Neues Apple iPhone 12 Mini (128 GB) - Schwarz
5,4" Super Retina XDR Display (13,7 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
779,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Apple iPhone 11 (64 GB) - Schwarz
6,1" Liquid Retina HD LCD Display (15,5cm Diagonale); Wasser‑ und Staubschutz (2 Meter für bis zu 30 Minuten, IP68)
661,85 EUR

Info!

Unter dem Tag #Apple_Tutorials findest Du noch viele weitere hilfreiche Anleitungen, mit dem das Einrichten sowie Entdecken deines iPhone, iPad, Mac & Apple Watch zu einem Kinderspiel wird.

Entdecke gadgetChecks.de!

Reviews

Angebote

Tutorials

*Amazon Produkt-Boxen: Manche Preise werden nicht richtig angezeigt / Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Haftungsausschluss - Affiliate-Links

Euer Wunsch-Gadget bei uns im Test

Damit ihr beim nächsten Gadget-Shopping keine böse Überraschung erfahrt, könnt ihr uns eure geplante Anschaffung mitteilen, wir versuchen dann ein Review für Euch durchzuführen. Bitte habt dafür Verständnis, dass das Gerät hierfür meist von mehreren Lesern genannt werden muss.

Anzeige*

Bestseller Smart Home*

Bestseller Nr. 1 Philips Hue Dimmschalter Weiß V2 19,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Philips Hue White and Color Ambiance Play... 44,36 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes... 45,59 EUR
AngebotBestseller Nr. 4 Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe... 83,90 EUR
AngebotBestseller Nr. 5 Philips Hue White & Col. Amb. LED Tischleuchte Go,... 59,99 EUR

NAS Empfehlungen*

Bestseller Nr. 1 Synology DS220J 2 Bay Desktop-NAS-Gehäuse 166,88 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Synology DS220+ 2 Bay Desktop NAS -... 335,46 EUR
Bestseller Nr. 3 Synology NAS DS120J 1-Bay 101,76 EUR
Bestseller Nr. 4 Synology DS920+ 4 Bay Desktop NAS Gehäuse 554,52 EUR
AngebotBestseller Nr. 5 Synology DS720+ 2Bay NAS 443,00 EUR

Anzeige*

Rabatt-Coupons*

Amazon Video gratis testen Gratis-Test
Amazon Video gratis testen
Schnapp Dir die kostenlose Testmitgliedschaft bei Amazon Video
ohne Code

Info

*Amazon Produkt-Boxen: Manche Preise werden nicht richtig angezeigt / Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Haftungsausschluss Affiliate-Links