Seite auswählen

Apple News: iPad Pro dünner, Akku-Lebensdauer erhöht, iOS 18 Design, Vision Pro 2, Neue Watch-Bänder und mehr

Apple News: iPad Pro dünner, Akku-Lebensdauer erhöht, iOS 18 Design, Vision Pro 2, Neue Watch-Bänder und mehr

Apple plant, das iPad Air und das iPad Pro bereits im März zu aktualisieren. Die neuen iPad Pro Modelle werden deutlich dünner sein, wie 9to5Mac berichtet. Unter Berufung auf Quellen, die mit den Plänen von Apple vertraut sind, behauptet die Website, dass die größere Version mehr als 1 mm dünner sein wird. Das aktuelle 12,9-Zoll iPad Pro ist 6,4 mm dick, aber das neue Modell soll nur 5 mm dick sein. Das 11-Zoll iPad Pro ist derzeit 5,9 mm dick, während die aktualisierte Version 5,1 mm dick sein soll. Beide Tablets könnten auch etwas größer sein.

Anzeige*
  • Aktuelles 11-Zoll iPad Pro – 247,6 mm x 178,5 mm x 5,9 mm
  • Nächstes 11-Zoll iPad Pro – 249,7 mm x 177,5 mm x 5,1 mm
  • Aktuelles 12,9-Zoll iPad Pro – 280,6 mm x 214,9 mm x 6,4 mm
  • Nächstes 13-Zoll iPad Pro – 281,5 mm x 215,5 mm x 5,0 mm

Ein so schlankes Gehäuse deutet auf eine bemerkenswerte Designänderung hin, die durch ein noch bedeutenderes Update ermöglicht wird – die OLED-Display-Technologie. OLED-Displays sind dünner als LCD-Displays und ermöglichen es Apple, die Dicke seiner Tablets zu reduzieren. Es wird erwartet, dass Apple neben dem iPad Pro auch zwei neue iPad Air Modelle vorstellen wird, darunter zum ersten Mal eine größere 12,9-Zoll-Version. Das größere iPad Air wird mit 280,6 mm x 214,9 mm x 6 mm fast die gleiche Größe wie das aktuelle iPad Pro haben.

Apple beschränkt die OLED-Displaytechnologie auf die Pro-Reihe. Während das 12,9-Zoll iPad Air in Länge und Breite dem iPad Pro ähnelt, wird es dicker sein, weil es weiterhin mit einem LCD-Display ausgestattet sein wird. Es wird erwartet, dass alle neuen iPads mit Apples -Chiptechnologie ausgestattet sein werden, die im letzten Jahr erstmals in aktualisierten MacBook Pro-Modellen eingeführt wurde. Wir haben noch nichts Genaues über eine Veranstaltung gehört, aber wir rechnen mit einem Termin Ende März bis Anfang April.

Apple erhöht die beworbene Batterielebensdauer des iPhone 15

Apple hat bekannt gegeben, dass es die Batterien in allen iPhone 15 Modellen erneut getestet hat und festgestellt hat, dass sie eine höhere Messlatte erfüllen können. In einem aktualisierten Support-Dokument erklärt Apple, dass die Batterien im iPhone 15, iPhone 15 Plus, iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max so ausgelegt sind, dass sie unter idealen Bedingungen bei 1.000 vollständigen Ladezyklen 80 % ihrer ursprünglichen Kapazität behalten, verglichen mit den 500 Ladezyklen, die Apple für alle älteren iPhone-Modelle angibt.

Apple teilte mit, dass bei den jüngsten Tests für die iPhone 15 Modelle die Batterie 1.000 Mal unter bestimmten Bedingungen geladen und entladen wurde, machte aber keine genauen Angaben zu diesem Prozess. Apple fügte hinzu, dass das Unternehmen kontinuierlich Verbesserungen an den Komponenten der iPhone-Batterie und dem Energiemanagement vorgenommen hat. Diese Enthüllung bedeutet, dass es länger dauern könnte, bis die maximale Akkukapazität der iPhone 15 Modelle auf 80 % sinkt, als bei früheren iPhone Modellen. Apple sagte jedoch, dass es die Batterielebensdauer älterer iPhone-Modelle “untersucht”, so dass ein Vergleich auf der Grundlage der neuesten Testparameter noch aussteht.

In seinem Support-Dokument erklärt Apple, dass die Batterielebensdauer jedes iPhone-Modells letztlich davon abhängt, wie das Gerät regelmäßig genutzt und aufgeladen wird. Um die Batteriekapazität eines iPhones anzuzeigen, öffne die Einstellungen-App und tippe auf Batterie → Batteriezustand & Laden. Bei iPhone 15 Modellen, die auf die neueste iOS 17.4 Beta aktualisiert wurden, heißt das Menü jetzt einfach Batteriezustand und zeigt mehr Informationen auf einen Blick.

Gerüchten zufolge wird iOS 18 Designänderungen haben, macOS wird später überarbeitet

iOS 18 wird wahrscheinlich einige Designänderungen beinhalten, aber eine Überarbeitung von macOS könnte noch ein oder zwei Jahre auf sich warten lassen, so Mark Gurman von Bloomberg. In seinem Power On Newsletter sagte Gurman, dass Apple daran arbeitet, das Design von iOS “noch in diesem Jahr” zu aktualisieren. Einem skizzenhaften Gerücht zufolge soll iOS 18 einige von visionOS inspirierte Designelemente enthalten. Gurman stimmte zwar zu, dass iOS einige Design-Elemente von visionOS übernehmen könnte, aber er erwartet keine “totale Überarbeitung, die visionOS widerspiegelt”.

Während er sich mit der Formulierung “noch in diesem Jahr” in Bezug auf iOS-Designänderungen absicherte, war Gurman in einer Novemberausgabe seines Newsletters fester davon überzeugt, dass iOS 18 umgestaltet wird. Was macOS betrifft, so sagte Gurman, dass Apple bereits mit der Arbeit an Designänderungen für dieses Betriebssystem begonnen hat, die 2025 oder 2026 erscheinen könnten. Zuletzt wurde die Plattform mit macOS Big Sur im Jahr 2020 grundlegend überarbeitet. Es wird erwartet, dass Apple iOS 18 auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz WWDC im Juni vorstellen wird.

HomePod mit “iPad-ähnlichem Display” soll frühestens 2025 auf den Markt kommen

Apple arbeitet immer noch an einem neuen HomePod-Lautsprecher mit einem “iPad-ähnlichen Display”, aber das Gerät wird wahrscheinlich frühestens 2025 auf den Markt kommen, sollten die Pläne weitergehen, so Mark Gurman. In seinem Newsletter sagte Gurman, dass Apple mit ausländischen Zulieferern “frühe Arbeiten” an einem mit Bildschirm begonnen hat, aber er sagte, dass das Unternehmen noch nicht “genug Fortschritte” bei dem Gerät gemacht hat, um eine Markteinführung als unmittelbar bevorstehend zu betrachten.

Gurman bekräftigte, dass Apple auch an einem Gerät arbeitet, das Apple TV, HomePod und FaceTime-Kamera kombiniert, sowie an einem iPad-ähnlichen Display, das magnetisch an der Wand befestigt werden kann, aber es ist unklar, ob diese Produkte jemals auf den Markt kommen werden. Er sagte, Apple sei seit Jahren “unentschlossen”, was seine Smart Home Produktideen angeht. Apple hat den Kurs gewechselt und bringt 2023 einen neuen HomePod in voller Größe heraus, nachdem das Gerät 2021 eingestellt wurde. Apple verkauft auch weiterhin den HomePod mini, der seit seiner Markteinführung im Jahr 2020 keine größeren Hardware-Updates erhalten hat.

Apple aktualisiert internes Dokument “Unveröffentlichte Produkte” inmitten von Gerüchten über neue iPads und Macs

Apple hat ein internes Support-Dokument über “unangekündigte oder unveröffentlichte Produkte” aktualisiert, wie eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle bestätigt. Das Update kommt inmitten von Gerüchten, dass Apple plant, bald neue iPads und Macs zu veröffentlichen, obwohl es keine Garantie gibt, dass diese Dinge direkt miteinander zusammenhängen, und Zufälle passieren. Das Dokument informiert die Apple-Supportberater darüber, wie sie auf mögliche Fragen von Kunden zu unangekündigten Produkten und Diensten oder angekündigten, aber noch nicht erschienenen Produkten reagieren sollen. Laut Apples Changelog wurde das Dokument “umstrukturiert und optimiert”, aber wir wissen nicht, welche konkreten Änderungen vorgenommen wurden.

Es wird erwartet, dass die nächsten iPad Pro Modelle die ersten iPads sein werden, die mit helleren und lebendigeren OLED-Displays ausgestattet sind. Weitere Gerüchte oder wahrscheinliche Features für das iPad Pro sind der M3 Chip, das kabellose Laden mit , ein neu gestaltetes Magic Keyboard mit einem größeren Trackpad und einem Aluminiumgehäuse sowie eine querformatige Frontkamera. Ein größeres 12,9-Zoll-iPad Air wird neben einem aktualisierten 10,9-Zoll-Modell erwartet. Weitere Gerüchte oder wahrscheinliche Features für das iPad Air sind der M2-Chip, eine neu gestaltete Rückkamera, Wi-Fi 6E-Unterstützung und Bluetooth 5.3.

Es wird erwartet, dass das 13-Zoll und das 15-Zoll MacBook Air gleichzeitig mit dem M3-Chip aktualisiert werden. Zu den wichtigsten Vorteilen gegenüber dem M2-Chip gehören die schnellere Leistung und das hardwarebeschleunigte Raytracing für eine verbesserte Grafikwiedergabe in Spielen. Für das MacBook Air werden in diesem Jahr keine größeren Designänderungen erwartet, aber die Laptops werden wahrscheinlich wie andere Macs Unterstützung für Wi-Fi 6E erhalten. Apple hat bereits im Oktober 2023 das 14-Zoll MacBook Pro, das 16-Zoll MacBook Pro und den 24-Zoll mit dem M3 Chip aktualisiert.

Anzeige*

Apple veröffentlicht neue Beta-Firmware für AirPods Pro 2

Apple hat ein neues Beta-Firmware-Update für die AirPods Pro 2 vorgestellt, sowohl für die USB-C- als auch für die Lightning-Version. Bei der neuen Firmware handelt es sich um die Version 6E188, die sich von der im Dezember veröffentlichten Firmware 6B34 unterscheidet. Apple gibt oft keine Details oder Hinweise darauf, welche Funktionen in der aktualisierten Firmware enthalten sind, daher ist unklar, was neu ist. Beachte, dass diese zum jetzigen Zeitpunkt auf Entwickler/innen beschränkt ist.

Es gibt keine eindeutige Anleitung, wie man die AirPods-Software aktualisiert, aber die Firmware wird in der Regel over-the-air installiert, während die AirPods mit einem iOS-Gerät verbunden sind. Wenn du die AirPods in die Hülle steckst, sie an eine Stromquelle anschließt und sie dann mit einem iOS-Gerät oder koppelst, sollte das Update durchgeführt werden. Du kannst die Firmware deiner AirPods Pro überprüfen, indem du diese Schritte befolgst:

  • Verbinde deine AirPods Pro mit deinem iOS-Gerät.
  • Öffne die App Einstellungen.
  • Tippe auf Allgemein.
  • Tippe auf Über.
  • Tippe auf AirPods.
  • Sieh dir die Zahl neben “Firmware-Version” an.

Kuo: Apple Vision Pro wird wahrscheinlich bis 2027 keine größeren Upgrades erhalten

Laut dem Apple-Analysten Ming-Chi Kuo könnte es mehrere Jahre dauern, bis das Vision Pro Headset größere Hardware-Upgrades erhält. “Es wird derzeit geschätzt, dass neue Modelle mit wesentlichen Änderungen an der Spezifikation nicht vor 2027 in die Massenproduktion gehen werden”, sagte Kuo.

Aufgrund seiner jüngsten Überprüfungen der Lieferkette geht Kuo davon aus, dass Apple noch nicht mit der Arbeit an einer zweiten Generation des Vision Pro oder einer preisgünstigeren Version des Headsets mit reduzierten Spezifikationen begonnen hat. Die Forschung und Entwicklung könnte jedoch im Gange sein. Kuo geht davon aus, dass ein modifiziertes Vision Pro Ende 2025 bis Anfang 2026 in die Massenproduktion gehen wird, aber er sagt, dass Apple sich darauf konzentriert, die Kosten und die Produktion zu verbessern, was ihn zu der Annahme veranlasst, dass sich das “Nutzererlebnis nicht vom aktuellen Modell unterscheiden wird”. Es ist möglich, dass diese Änderungen, abgesehen von einer möglichen Preissenkung, der Öffentlichkeit gar nicht bekannt gegeben werden.

Neue Frühjahrsfarben für Apple Watch Armbänder in Kürze erhältlich

Apple erneuert die Farben der Apple Watch-Bänder oft saisonal. Der Code in iOS 17.4 deutet darauf hin, dass es bald neue Frühlingsfarben geben wird. Wie MacRumors  herausgefunden hat, gehören zu den Frühlingsfarben Light Blue, Ocean Blue, Pink, Raspberry, Soft Mint und Sunshine (wahrscheinlich ein helles Gelb). Außerdem gibt es zwei Hermes-Farben, Bleu Céleste und Jaune de Naples. Wenn sie veröffentlicht werden, werden diese Farben für Zifferblätter verfügbar sein, die verschiedene Farboptionen unterstützen, und sie werden in der Apple Watch App auf dem iPhone in einem Abschnitt “Frühling 2024” aufgeführt. Im Moment werden die Farben dort noch nicht angezeigt.

Apple verwendet dieselben Farben oft auch für neue iPhone- und iPad-Hüllen. Wenn es in diesem Jahr ein Frühlings-Event Ende März gibt, können wir davon ausgehen, dass wir diese Bandoptionen und möglicherweise auch neue Hüllen in denselben Farben sehen werden. Außerdem gibt es zwei Hermes-Farben, Bleu Céleste und Jaune de Naples.

Apple veröffentlicht Safari Technology Preview 189 mit Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen

Apple hat ein neues Update für Safari Technology Preview veröffentlicht, den experimentellen Browser, den Apple erstmals im März 2016 vorgestellt hat. Apple hat die Safari Technology Preview entwickelt, um Funktionen zu testen, die möglicherweise in zukünftigen Versionen von Safari eingeführt werden. Safari Technology Preview 189 enthält Korrekturen und Updates für CSS, HTML, SVG, Web API, Web Inspector, WebAuthn, WebGL und WebRTC.

Die aktuelle Safari Technology Preview Version ist mit Rechnern kompatibel, auf denen macOS Ventura und macOS Sonoma laufen, die neueste Version von macOS, die Apple im September 2023 veröffentlicht hat. Das Safari Technology Preview Update ist für alle, die den Browser heruntergeladen haben, über die Softwareaktualisierung in den Systempräferenzen oder Systemeinstellungen verfügbar. Die vollständigen Versionshinweise für das Update findest du auf der Safari Technology Preview Website. Mit der Safari Technology Preview möchte Apple Feedback von Entwicklern und Nutzern zum Entwicklungsprozess des Browsers einholen. Safari Technology Preview kann parallel zum bestehenden Safari-Browser eingesetzt werden und ist zwar für Entwickler/innen gedacht, aber für den Download ist kein Entwickler-Account erforderlich.

Apple arbeitet an Beats Solo 4 Kopfhörern

Apple arbeitet an einer aktualisierten Version seiner beliebten Beats Solo On-Ear-Kopfhörer. Das geht aus dem Code im iOS 17.4 Release Candidate hervor, den Apple veröffentlicht hat.  Die Solo 4 sehen ähnlich aus wie die Solo 3 Kopfhörer, haben aber ein neues Design, das sie mit den Beats Studio Pro in Einklang bringt. Dem Code zufolge wird Spatial Audio unterstützt, aber wir wissen noch nicht, welche anderen Funktionen zu erwarten sind.

Es gibt drei Farben in den Dateien, darunter Schwarz, Pink und Blau. Wir können einige der Änderungen erwarten, die letztes Jahr für den Beats Studio Pro eingeführt wurden, wie z. B. eine verbesserte Klangqualität und die Unterstützung für Personalized Spatial Audio. Die Kopfhörer werden die gleichen Gesten wie die Studio Pro unterstützen: Ein Druck auf die Taste “b” genügt, um die Wiedergabe/Pause zu starten und Anrufe anzunehmen, ein doppelter Druck, um Lieder zu überspringen, und ein langer Druck, um zu aktivieren. Wahrscheinlich wird Apple auch den alten Micro-USB-Anschluss gegen einen neuen USB-C-Anschluss austauschen, um den Kopfhörer mit den anderen Produkten in Einklang zu bringen. Apple hat die Solo 3 Kopfhörer bereits 2016 auf den Markt gebracht. Seitdem gab es zwar mehrere Farbupdates, aber sonst hat sich nichts geändert. Der Solo 4 wird das erste große Update für die On-Ear-Kopfhörer seit vielen Jahren sein.

Einige weitere News auf gadgetChecks.de in dieser Woche

Paramount+: Alle Filme und Serien im April 2024

Im April 2024 gibt auf dem Streaming-Dienst Paramount+ nur recht wenig neues Material für euren Fernseher. Angekündigt sind dieses Mal nur zwei Highlights sowie eine Handvoll an neuen Serien, genauer gesagt weiterer Staffeln bereits bestehender Produktionen. Hierzu...

iPad Mini 2024: Was wir bislang wissen!

Gerüchten zufolge soll Apples iPad Mini 2024 der siebten Generation noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Lies weiter, um zu erfahren, was wir laut den Gerüchten von Apples kleinem Formfaktor-Tablet erwarten können. Das aktuelle iPad mini wurde im September 2021...

Deal: Elektrische Zahnbürste Oral-B iO 9 Plus mit 41 % Rabatt

Wir sind sehr große Fans von den elektrischen Oral-B iO Zahnbürsten und nutzen die Modelle iOS 8 und iO 9, welche sich nur minimal unterscheiden. In einem Test haben wir euch dabei das Vorgänger-Modell der iO 9 (ohne Plus) genauestens vorgestellt. Aktuell bekommt man...

Cashback 2024: GoPro Aktion mit bis zu 100 Euro Rabatt

Bei Action-Cams ist sich die Community recht sicher, die Geräte aus dem Hause GoPro gehören definitiv zu den besten auf dem Markt. In einer aktuellen -Aktion kann man dabei bis zu 100,00 Euro sparen und dies sogar mit Sofort-Rabatt, einen Antrag stellen nach...

Deal: iPhone 15 Pro zum Bestpreis – Nur für kurze Zeit

Wenn ihr überlegt euch ein iPhone 15 Pro zu kaufen und dabei die neue Farbe Titan Blau euer Favorit ist, dann haben wir heute einen Hammerdeal für euch parat. Aktuell zahlt ihr nämlich für das Gerät mit 128 GB nur 949,00 Euro, während regulär 1.049,00 Euro fällig...


Anzeige*

Aktuelle Angebote!

Bei den zeitlich limitierten Schnäppchen findest Du jede Menge nützliche Gadgets. Über den Shop-Button gelangst Du zur Übersicht.

Entdecke gadgetChecks.de!

Reviews

Angebote

Streaming

Bildquelle: Titelbild (Daniel Korpai/Unsplash) / News-Quellen: 9to5Mac - Macrumors - Bloomberg

*Transparenz!

= externe Links /// + Banner = Partner-Links - Wenn Du über diese einkaufst unterstützt du uns mit einer kleinen Provision, bei unverändertem Preis. Übersicht aller Partnerprogramme /// Preise & Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung - Informationen & Disclaimer

Euer Wunsch-Gadget bei uns im Test

Damit ihr beim nächsten Gadget-Shopping keine böse Überraschung erfahrt, könnt ihr uns eure geplante Anschaffung mitteilen, wir versuchen dann ein Review für Euch durchzuführen. Bitte habt dafür Verständnis, dass das Gerät hierfür meist von mehreren Lesern genannt werden muss.