Seite auswählen

watchOS 11: Welche Apple Watch-Modelle werden unterstützt?

watchOS 11: Welche Apple Watch-Modelle werden unterstützt?

kündigte am Montag im Rahmen seiner weltweiten Entwicklerkonferenz watchOS 11 an, welches ein wichtiges Update des Apple Watch-Betriebssystems sein soll. Wie in der Eröffnungs- der WWDC 2024 gezeigt, verfügt watchOS 11 über eine aktualisierte Benutzeroberfläche, die die Hardware der neuesten Apple Watch-Modelle nutzt. Doch auch die Designsprache hat sich etwas verändert, zudem gibt es Optimierungen bei den Sportaktivitäten.

Anzeige*

watchOS 11 Haupt-Features

Apple hob die folgenden Funktionen hervor:

Apple hat eine Vorschau auf 11 gezeigt (Vorschauseite), mit Funktionen für die Apple Watch, die auf ihrer führenden Sensortechnologie, ihren fortschrittlichen Algorithmen und ihrem wissenschaftsbasierten Ansatz aufbauen, um bahnbrechende Einblicke in die Gesundheit und Fitness der Nutzer:innen und mehr Personalisierung als je zuvor zu ermöglichen. Die neue Vitals App zeigt wichtige Gesundheitsdaten und Zusammenhänge, um Nutzer:innen dabei zu unterstützen, täglich fundiertere Entscheidungen zu treffen. Die Fähigkeit, die Belastung durch ein Training zu messen, hilft Nutzer:innen auf ganz neue Art dabei, beim Trainieren ihre Fitness und Performance zu verbessern. Die Aktivitätsringe lassen sich noch umfassender anpassen, Stapel und das Fotos Zifferblatt bringen mehr Personalisierung und Apple Watch und die Health App auf dem und bieten zusätzliche Unterstützung für schwangere Nutzerinnen. Wegbegleitung, die Übersetzen App und neue Funktionen für die Doppeltipp Geste kommen auf die Apple Watch und ermöglichen mehr Konnektivität und Komfort.

„watchOS ist das weltweit fortschrittlichste Betriebssystem für Wearables. Es unterstützt Apple Watch Nutzer:innen dabei, im Laufe des Tages gesund, aktiv und verbunden zu bleiben“, sagt David Clark, Senior Director of watchOS Engineering bei Apple. „Diesen Herbst macht watchOS 11 die Apple Watch zu einem noch wichtigeren Begleiter für Nutzer:innen, mit praktisch umsetzbaren Einblicken in Gesundheit und Fitness, mehr Personalisierung für die individuellen Bedürfnisse und neuen Möglichkeiten, unterwegs verbunden zu bleiben.“

Welche Apple Watch-Modelle unterstützen watchOS 11?

Hier ist eine Liste aller Apple Watch-Modelle, die mit dem Update kompatibel sind:

  • Apple Watch SE (2. Generation)
  • Apple Watch Serie 6
  • Apple Watch Serie 7
  • Apple Watch Serie 8
  • Apple Watch Serie 9
  • Apple Watch Ultra
  • Apple Watch Ultra 2

So identifiziert ihr euer Apple Watch-Modell und die dazugehörige watchOS-Version

Anbei noch ein kurzer Hinweis, wie ihr ganz einfach euer Apple Watch-Modell und das dazugehörige watchOS-Betriebssystem prüfen könnt.

  • Öffnet die Watch-App auf dem iPhone und öffnet den Bereich “Allgemein”. Unter “Info” sehr Ihr dann die aktuelle Version von watchOS. Wenn ihr nicht sicher seid, ob es bereits die neuste Version ist, wechselt zurück zu “Allgemein” und betätigt “”-Update”. Sollte hier kein neues Update angezeigt werden, so ist eure Apple Watch mit dem neusten Betriebssystem unterwegs.
  • Auch euer Modell wird hier in Form einer Modellnummer dargestellt. Diese Nummer kann man dann auf dieser Webseite nachprüfen.

Anzeige*

Aktuelle Angebote!

Bei den zeitlich limitierten Schnäppchen findest Du jede Menge nützliche Gadgets. Über den Shop-Button gelangst Du zur Übersicht.

Entdecke gadgetChecks.de!

Reviews

Angebote

Streaming

Bildquelle: Titelbild (Apple)Mockup (Anthonyboyd Graphics)

*Transparenz!

= externe Links /// + Banner = Partner-Links - Wenn Du über diese einkaufst unterstützt du uns mit einer kleinen Provision, bei unverändertem Preis. Übersicht aller Partnerprogramme /// Preise & Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung - Informationen & Disclaimer

Euer Wunsch-Gadget bei uns im Test

Damit ihr beim nächsten Gadget-Shopping keine böse Überraschung erfahrt, könnt ihr uns eure geplante Anschaffung mitteilen, wir versuchen dann ein Review für Euch durchzuführen. Bitte habt dafür Verständnis, dass das Gerät hierfür meist von mehreren Lesern genannt werden muss.