Anzeige

Seite auswählen

User-Tipp – Die Canon EOS 60D zum Auslösen zwingen

User-Tipp – Die Canon EOS 60D zum Auslösen zwingen

Die Überschrift klingt zunächst verwirrend, aber nachdem ich mein „Problem“ geschildert habe, werden bestimmt einige sagen: „Oh, das wusste ich auch noch nicht.“ Zumindest mir ging es so, ich war kurzem nämlich vor dem Verzweifeln.

Anzeige*

Ich befasse mich gerne mit Makrofotografie, hierzu werden häufig sogenannte Fokusreihen aufgenommen, die anschließend mit entsprechender Software zu einem Bild mit erweitertem DOF (Depth of field, Schärfetiefebereich) zusammengerechnet werden. Man kann nun seine Einstellungen an der Kamera vornehmen und für jedes Bild manuell die Schärfeebene durch Drehen des Fokusringes verändern. Das wird bei Reihen mit bis zu 30 und mehr Bildern aber schnell kompliziert, weil gleichzeitig vermieden werden muss, den gewählten Bildausschnitt zu verändern. Sonst hat die Software ein Problem, die Bilder exakt übereinander zu legen.

Ich nutze für diese Aufnahmen die Firmwareerweiterung Magic Lantern, die für einige Canon Modelle kostenlos zur Verfügung steht. Nicht zu vergessen: Man verwirkt beim Aufspielen dieser Firmware jeden Garantieanspruch gegenüber Canon! Es gibt zwar, z. B. mit dem CamRanger, auch Hardwarelösungen, aber die Anschaffungskosten sind doch erheblich.

Anzeige*

Das Problem bei der Canon EOS 60D, um dass es hier nun geht, tritt dann auf, wenn das erste Bild gemacht werden soll. Man löst ganz normal, über Fernauslöser, aus und danach soll die Reihe automatisch fortgesetzt werden. Dieses erste Auslösen funktionierte bisher aber oft nicht bei der Canon EOS 60D, weil sie im Modus AF am Objektiv, was unablässig für das weitere Fortführen der Aufnahmereihe ist, nur auslöst, wenn die Kamera einen Fokuspunkt findet. Tut sie das nicht, kann ich den Auslöser drücken, ohne das irgendetwas passiert. Ansonsten steht die Kamera natürlich im Modus M, da weder Zeit noch Blende oder andere Einstellungen während einer Aufnahmereihe verändert werden sollten.

An der Canon Kamera hatte ich, wie üblich, AI One Shot eingestellt. Das Umschalten auf MF am Objektiv lässt zwar jederzeit eine Aufnahme zu, aber für die Fortführung der Fokusreihe muss das Objektiv natürlich auf AF stehen. Das Umschalten am Objektiv ist lästig und verstellt außerdem bei Makros mit Abbildungsmaßstab 1:1 und mehr, ganz schnell den Bildausschnitt. Das Handbuch zur Kamera liefert keine Information zu diesem Thema. Die Lösung ist simpel, man muss nur drauf kommen.

Anzeige*


Wenn an der Kamera der Modus AI Servo eingestellt wird, also die Nachführung des Fokus beim Bewegen der EOS 60D mit halbgedrücktem Auslöser, löst sie auch aus, wenn sie keinen exakten Fokuspunkt ausmachen kann. Diese Einstellung ist nicht zu verwechseln mit der Serienbildfunktion. Jetzt stelle ich also mein Objekt mit Hilfe des Einstellschlittens scharf, wähle den gewünschten Anfangsausschnitt und programmiere die Fokusreihe. Das erste Foto wird, trotz blinkendem Fokusindikator im Sucher, ausgelöst und die Reihe automatisch belichtet. Kleine Ursache, aber eine große Wirkung.

Info!

Die Produkte der jeweiligen Hersteller besitzen zum Teil unterschiedliche Features. Schau Dich hierfür am besten auf der Shop-Seite um.

Entdecke gadgetChecks.de!

Reviews

Angebote

Tutorials

*Amazon Produkt-Boxen: Manche Preise werden nicht richtig angezeigt / Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Haftungsausschluss - Affiliate-Links

Anzeige*

Bestseller Smart Home*

NAS Empfehlungen*

AngebotBestseller Nr. 1 Synology DS220J 2 Bay Desktop-NAS-Gehäuse 156,56 EUR
AngebotBestseller Nr. 2 Synology DS218+ 2 Bay DiskStation NAS (Diskless) 323,98 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 Synology DS918+ 4 Bay Desktop NAS Gehäuse 490,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 4 Synology DS718+ 2 Bay Desktop NAS Gehäuse 380,04 EUR
AngebotBestseller Nr. 5 Synology NAS DS120J 1-Bay 97,78 EUR

Anzeige*

Rabatt-Coupons*

Amazon Video gratis testenGratis-Test
Amazon Video gratis testen
Schnapp Dir die kostenlose Testmitgliedschaft bei Amazon Video
ohne Code

Info

*Amazon Produkt-Boxen: Manche Preise werden nicht richtig angezeigt / Angebote gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung / Haftungsausschluss Affiliate-Links