Wichtige Information
Nach unserem umfangreichen Umzug und Redesign dieser Website, haben wir uns entschieden, die älteren Reviews in einem kompakteren Layout zu veröffentlichen. Jeder umgezogene Artikel muss von uns persönlich bearbeitet werden - da neues Editor/Builder-System - sodass wir auf alle Bilder verzichtet haben. Neue Reviews findet ihr selbstverständlich mit eigener Bebilderung, Video und neuem Layout vor.

Wenn man den verbauten Akku vom iPhone aufbessern möchte, greift man entweder zu einem USB-Akku oder einem Akku-Case. Mit Letzterem bekommt man auch gleichzeitig Schutz für das Gerät, dafür ist die Auswahl auf dem Markt aber auch deutlich geringer. Apple führt ja bekanntlich auch ein eigenes Modell, welches optisch aber nicht wirklich gelungen ist, zudem auch beim Design nicht punkten kann und maßlos überteuert ist. Die Drittanbieter müssen es richten, in heutigen Fall das deutsche Unternehmen hardwrk, welches als neustes Produkt das hardwrk Power-Case für das iPhone 6 und 6s vor recht kurzer Zeit vorgestellt hat. Wir haben uns das Case in den letzten 4 Wochen genauer angeschaut, regelmäßig im Einsatz gehabt und können nun unsere Eindrücke mit Euch teilen.

Anzeige *

Das hardwrk Power-Case wird aus robustem Kunststoff gefertigt welches auf der Rückseite in Schwarz gestaltet ist, während die seitliche Kante in einem dunkleren Silberton erstrahlt. Das Material wirkt recht hochwertig, schimmert ganz leicht und das gesamte Case ist sauber verarbeitet. Für die Bedienelemente vom iPhone 6/6s hat das Unternehmen schön gestaltete Tasten eingesetzt, welche in einem helleren Silberton umgesetzt wurden, für die Sensoren wiederum finden wir kleine Aussparungen, welche ebenfalls präzise umgesetzt sind. Auf der hinteren Seite sehen wir außerdem noch eine Taste für die rechts befindende Akkustandsanzeige, die mit weißen LEDs ausgestattet ist. Im Innenraum verzichtet hardwrk auf weiche Polsterung, wie man es von anderen Cases gewohnt ist, lediglich an wenigen Stellen, sind kleine Mikrofaser-Streifen angebracht, welche das iPhone im eingelegten Zustand schützen sollen. Ansonsten fällt auch hier die farbliche Gestaltung wie auf der Rückseite aus, die Ausnahme stellt die Beschriftung mit Informationen zum Case dar. Wir finden außerdem einen integrierten Lightning-Stecker, welcher ebenfalls einen guten Eindruck hinterlässt. Das gesamte hardwrk Power-Case kommt dabei auf Maße von 142 x 71 x 11 mm und wiegt lediglich 65,6 Gramm.

Um das iPhone 6 oder 6s in das hardwrk Power-Case einzulegen, wird die schwarze Rückseite herausgeschoben, was im Test sehr einfach und ohne großen Kraftaufwand möglich war. Nun nimmt man den silbernen Rahmen und dreht diesen mit der vorderen Seite auf die Tischplatte und schon kann das iPhone ohne Mühe in diesem platziert werden. Wenn das Gerät eingesetzt ist, müsst Ihr nur noch die schwarze Abdeckung wieder in den Rahmen hineinschieben, auch hier konnten wir keine Probleme feststellen. Das Einlegen des Gerätes auf einem anderen Wege ist nicht möglich, sprich man kann das iPhone nicht einfach in den Rahmen auf der vorderen Seite hineindrücken, ohne die schwarze Abdeckung entfernen zu müssen. Auch wenn für den Vorgang dadurch etwas mehr Zeit benötigt wird, ergibt sich hier aber auch ein sehr praktischer Vorteil, da das iPhone keinesfalls aus dem Rahmen herausfallen kann. Die Rückseite sitzt trotz leichtem Schiebemechanismus sehr fest im Rahmen, sodass auch hier ein versehentliches Öffnen ausgeschlossen werden kann.

Anzeige *

Ist das hardwrk Power-Case wieder verschlossen, bemerkt man direkt, wie schön dünn das Case gestaltet ist, somit bleibt eine gute Haptik erhalten. Es gibt auf dem Markt auch andere Modelle ohne integrierten Akku, welche zum Teil noch dicker sind. Die Kante des Rahmens schließt dabei bündig mit dem Display des iPhones ab, was uns sehr gut gefallen hat, da so eine schöne gleichmäßige Optik entsteht, wir kennen aber auch Anwender, welche einen etwas herausragenden Rand bevorzugen. Das Material vom Case ist zwar recht glatt gestaltet, dennoch konnten wir im Test auch einen recht guten Grip feststellen, welcher durch die abgerundeten Kanten begünstigt wird. Die integrierten Tasten, mit glänzender Kante, sitzen außerdem maßgenau, sodass die Bedienung vom iPhone 6s ohne Probleme möglich war. Neben einem guten Schutz bekommt Ihr mit dem hardwrk Power-Case aber auch eine Stromquelle für euer Gerät, die Akkukapazität beträgt 2400 mAh. Mit dieser könnt Ihr die Akkulaufzeit vom iPhone  circa ein Mal verdoppeln, was eine enorme Erleichterung im Alltag darstellt, besonders weil man hierfür kein zusätzliches Akku-Ladegerät mehr benötigt.

Aufgeladen wird das hardwrk Power-Case übrigens über den Lightning-Port, welcher im unteren Bereich angebracht ist, hierfür könnt das dem iPhone beiliegende Lightning-Kabel benutzen. Der Port lädt dabei den Akku und auch das iPhone, sodass ein Herausnehmen des Gerätes nicht nötig ist. Auch andere Lightning-Geräte können angeschlossen werden, ob dies mit jedem Zubehör möglich ist, können wir aber selbstverständlich nicht sagen. Wie viel Kapazität im Case noch enthalten ist, kann man zudem komfortabel über die LED-Anzeige begutachten, welche mit erwähnter Taste aktiviert wird. Gleichzeitig dient diese auch dazu den verbauten Akku im Case ein- bzw. auszuschalten – hierfür wir die flache schwarze Taste etwas länger gedrückt. Im täglichen Einsatz konnten wir hinsichtlich Aufladung des Akkus sowie unseres iPhones keine Mängel feststellen.

Anzeige *

Fazit

Das hardwrk Power-Case wirkt recht robust, ist sauber verarbeitet und glänzt besonders durch das sehr dünne Design. In der Hand fühlt sich das Case recht angenehm an und auch die Haptik sowie der Grip sind zufriedenstellend. Neben einem guten Schutz für das iPhone könnt Ihr euer Gerät mit doppelter Akkulaufzeit versorgen, was im Alltag wirklich sehr nützlich ist. Das Gerät sitzt dabei schön fest im Case, sodass ein Herausfallen ausgeschlossen ist, dafür benötigt das Einlegen des Gerätes aber minimal mehr Zeit, als es bei anderen Cases der Fall ist. Um die Vorteile eines solchen Akku-Cases aber wirklich auszunutzen, sollte man sich angewöhnen das hardwrk Power-Case als alleiniges Schutzcase einzusetzen, andernfalls ist es das Gleiche wie mit einem USB-Akku, man vergisst diesen viel zu oft mitzunehmen. Eine Ausnahme gilt hier, wenn Ihr einen zusätzlichen Akku nur an bestimmten Tagen benötigt, dann kann man das Case auch wunderbar als Ergänzung nutzen. Von uns gibt es keine Beanstandungen, sodass Ihr bei Interesse ohne Bedenken zugreifen könnt.

Das hardwrk Power-Case in der Farbe Schatz kann für einen Preis von 59,90 Euro über Amazon erworben werden und ist nur für das iPhone6/6s verfügbar. In Zukunft soll das Modell anscheinend 79,90 Euro (hardwrk Shop) kosten, sodass der genannte Preis als Angebot zu sehen ist – sprich bei Interesse nicht allzu lange warten.

Entdecke gadgetChecks.de
Tutorials
Angebote